Foodhunter Kochbuch: So isst die Stadt – München

Foodhunter Kochbuch: So isst die Stadt – München

 

So isst die Stadt – München. Das erste foodhunter Kochbuch. Das erste Kochbuch, das auch ein kulinarischer Stadt- und Restaurantführer ist. Mehr als 75 Rezepte aus über 30 Restaurants zeigen die Esskultur Münchens in allen Facetten. Garniert mit Restaurantadressen, Einkaufsempfehlungen und kulinarischen Insidertipps. 

 

Aufwendiges aus der Sterneküche. Authentisches aus der arabischen, vietnamesischen und malaysischen Küche. Meeresfrisches aus der mediterranen Küche. Feines aus der japanischen Küche. Gutes aus der bayerischen Küche. Die Esskultur der Stadt auf 184 Seiten.

So isst die Stadt – München.
184 Seiten, 300 Farbfotos, 23 x 28 cm.
29,90 €.

 

Erhältlich bei

Hugendubel, Buch in der Au, Lehmkuhl Schwabing, bestellbar bei allen anderen Buchhandlungen, bei Käfer, im frischeParadies, bei Amazon oder versandkostenfrei auch direkt bei uns: Email foodhunter@ruhlandverlag.com

 

 

Ein Kabeljau sieht Grün bei Alfons Schuhbeck und Maurice Kriegs,
feiner Saibling schwimmt uns aus dem Esszimmer entgegen
und ein Ochsenschwanz versteckt sich in roter Zwiebel.

Vegetarisches kommt aus dem Werneckhof und dem Prinz Myshkin,
Nonya Prawns aus dem Champor
und bayerisches Sushi aus dem Broeding.

Dass Kaninchen mehr als Keule ist zeigt und Diethardt Urbansky
während sich Dominik Käppeler vom Showroom einer Erdbeersphäre widmet.

Es gibt ein unvergessliches Navarin vom Lammbauch von Alexander Ebert
und  röschen Schweinebauch vom Vietnamesen.

Wagen Sie sich an Bruderhahn auf orientalische Art und Rote Bete Suppe  im Ibiza-Style.
Das beste Huhn offeriert uns Käfer und die Entenjus gleich dazu.
Shane lässt den Zander auf feinstem Püree tanzen und der Schwarzreiter stammt aus den Tiefen den Königssees.

Bei Billesberger wird der Forellenschluss geköpft und der Perl Emmer in eine Vergnügungsspeise verwandelt
während das Halali  zeigt, dass es neben Wild auch Aal ganz fantastisch serviert.

Die Italiener verwöhnen und mit Fregula und Risotto, die Franzosen mit Muscheln, Austern und Kalbsbries,
die Japaner mit Original Shabu-Shabu und mariniertem Gemüse.

Bison-Pflanzerl, Lammtatar und Spinatknödel, Markknochen und Rinderroulade, Wagyu-Burger und Rinderroulade zeigen,
dass bayerische Küche moderne Wege geht.  ……

Alle Gerichte vor Ort fotografiert, Vorstellung von Köchen und Restaurants garniert mit hilfreichen Einkaufsadressen und kulinarischen Insidertipps.

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=EcxNHtiTgtc