Sennerei Pontresina und das Gletscherfondue

Sennerei Pontresina und das Gletscherfondue

Bei Feinkost Käfer ist es ein Renner – das Gletscherfondue aus der Sennerei Pontresina nahe St. Moritz. Das hat uns derart Appetit gemacht, dass wir Hansjürg Wüthrich einen Besuch abgestattet haben. In Pontresina hat die Sennerei ein Geschäft, dessen Duft so betörend ist wie die Auswahl. Käsefondues, Heutaler Bergkäse, Belper Knolle, Malögin … die besten Käse aus Nah und Fern.

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©foodhunter

 

Der kleine Käseladen im Schatten des imposanten 4-Sternehotels Walther ist gut besucht. Im Sekundentakt werden Käseplatten abgeholt,  Käsespezialitäten gekauft, Neues gekostet. “Wir verkaufen ja nicht nur unsere eigenen Produkte”, sagt Hansjürg Wüthrich, “sondern die besten Käse aus der ganzen Schweiz.” Einer seiner geschätzten Kollegen ist Willi Schmid. “Der macht einen wahnsinnigen Käse”, lobt Wüthrich ganz ohne Neid. “Weil er sich traut, unkonventionell zu arbeiten. Beispielsweise nimmt er die Folgemilch der Mutterkuh, 14 Tage  nach dem Kalben. Dann genau in einem Zeitraum von weiteren 14 Tagen.”

Neben den Spezialitäten in weicher und harter Form, sind es die flüssigen Produkte. Wir kaufen Joghurt und Molke, die wie nirgendwo je besser gekostet haben und die jeden Preis wert sind.

Spezialitäten vom Willi – “ich kenne nichts Vergleichbares”, sagt Hansjürg Wüthrich.

Der Hobelkäse – warum er gerollt wird? “Schmeck doch dann viel feiner”, lacht die Fachkraft.

Viele aufwändige Käseplatten verlassen täglich das Geschäft. Uns bleibt da nur das Foto – und der Einkauf in “Einzelteilen”

Spezialität Gletscherfondue von der Sennerei Pontresina

Ein Beutel mit 600 g für zwei Personen kostet knapp 20 CHF, 900 g knapp 29 CHF. Ganz schön teuer für ein bisschen Flüssigkäse könnte man meinen. Aber die Schweizer stehen nunmal auf Qualität und die hat ihren verdienten Preis. Bei uns kostet ein Kilo Käse ja auch 30 € und wenn man dazu bedenkt das man um 1 Kilo Käse herzustellen mind. 10 Liter Milch braucht, erstaunlich günstig. Stecken im Gletschenfondue doch vier verschiedene Halbhart- und Hartkäsesorten, mit Gewürzen, Weißwein, Kirsch Maizena verfeinert. “Unser Gletscherfondue ist kalt angerührt, nicht vorgeschmolzen oder vorgekocht. Deshalb sind auch keine Konservierungsmittel oder Schmelzsalze drin”, erklärt der Chef.

Und wie wird es zubereitet?  ” Lassen Sie den Beutelinhalt bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren schmelzen. Wenn die Käsemasse fast vollständig geschmolzen ist, müssen Sie das Fondue bei starker Hitze und unter ständigem Rühren so richtig zum Kochen bringen. (Die Käsemasse muss kräftig sprudeln). Nach dem Aufkochen das Fondue aufs Rechaud stellen und genießen. – Am besten mit einem guten Brot (wir haben es dazu geröstet) Kirschwasser und Schwarztee – dann liegt es nicht so schwer im Magen.”

Wegen der großen Nachfrage kann es auch online unter  www.gletscherfondue.de bestellt werden.

Gletscherfondue in fünf Variationen. Foto: Sennerei Pontresina

 

Laden Sennerei Pontresina
Via Cruscheda 3
CH-7504 Pontresina
Öffnungszeiten
Mo-Fr 7-12 und 14-18.30 UHr
Sa 7-12 und 14-17 Uhr

Alphütte – Juni-Oltober geöffnet
Mit Schaukäserei, Gletscherraclette und Alp-Brunch
5 km von Pontresina entfernt
http://www.sennerei-pontresina.ch