Shane’s Rezept: Safran-Limetten-Risotto

Shane's Rezept: Safran-Limetten-Risotto

Für einen Foodhunter-Event bereitete er es in einem riesigen Topf zu und schon der Duft von Zitrone, Thymian und Safran ließ allen das Wasser im Munde zusammenlaufen. Das Safran-Limetten-Risotto von Shane McMahon ist ein Knaller und gar nicht so schwer nachzumachen. Hier das Rezept, das jeden Tag in ein mediterranes Fest verwandelt. 

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Frühlingszwiebeln
  • 10 g frischer Kurkuma, geschält in feine Scheiben geschnitten (Alternativ: Pulver)
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Kaffirblätter
  • 300 g Risottoreis
  • Salz
  • ca. 20 Safranfäden
  • 2 Zweige Zitronenthymian
  • 100 ml Weißwein
  • 1,5 l heißer Geflügelfond
  • 1 Limette
  • 50 g Parmesan
  • 20 Kirschtomaten

ZUM ANRICHTEN

  • eine Handvoll Basilikumblätter
  • einige Zweige Zitronenthymian
  • 1/2 Limette

 

ZUBEREITUNG

  • Zwiebel in feine Streifen oder Würfel schneiden. Knoblauch schälen und mit der Hand platt drücken. Frühlingszwiebeln waschen. putzen, in grobe Stücke schneiden.
  • Olivenöl in einer hohen Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Kaffirblätter darin anschwitzen. Risottoreis dazugeben und ein paar Minuten mit angehen lassen. Leicht salzen.
  • Safranfäden einstreuen, Titronenthymianzweige und Kurkuma zugeben. Alles ab und zu mit einem Holzlöffel umrühren, damit der Reis nicht anbrennt.
  • Mit Weißwein ablöschen und den Alkohol bei mittlerer Hitze herauskochen. Danach den Reis mit dem heißen Fond bedecken (nicht alles auf einmal!) und langsam köcheln lassen. Zwischendurch umrühren. Hat der Reis die Flüssigkeit aufgenommen, etwas Fond nachgießen. So lange wiederholen bis der Reis gar, aber noch bissfest ist.
  • Während der Reis kocht, die Limette schälen und filetieren (mit dem Messer zwischen die Häutchen fahren und Fruchtfleisch freilegen). Filets und Saft in eine Schüssel geben.
  • Reis bissfest? Dann Thymianzweige und Kaffirblätter aus dem Risotto fischen. Parmesan reiben, dem Risotto zugeben, umrühren. Limettenfilets und Saft zugeben. Frühlingszwiebeln und Kirschtomaten unterheben. Risotto in einen Teller geben, mit Basilikumblättern und Thymianblättchen dekorieren, einen Spitzer Limettensaft darüber, die Schale der Limette in feinen Zesten on top aufs Risotto rieseln lassen. Fertig.

Shane’s Restaurant. Ein Abend voller Überraschungen