Fregula Risottata – Rezept Max Trenta

Fregula Risottata - Rezept Max Trenta

Sieht aus wie Reis, schmeckt wie Pasta. Die Fregula Sarda ist eine Spezialität aus Sardinien. Die pfefferkorngroßen Kugeln, deren charakteristischer Geschmack durch einen Röstvorgang im Ofen entsteht, sorgen für einen angenehmen Biss und ein sinnliches Knacken am Gaumen. Fregula eignet sich für Pastagerichte, Minestrone, als Risotto oder für Fischgerichte mit Muscheln, Tintenfisch, Bottarga. 

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©foodhunter, Rezept Max Trenta

 

Das Max Trenta liegt in einem Hinterhof auf der Maximilianstraße. Mediterranes Flair und frische Gerichte aus der offenen Küche. „Wir wollen mit gutem Gewissen kochen, deshalb verarbeiten wir vorwiegend Bioware, die wir dreimal pro Woche frisch auf dem Großmarkt einkaufen. Bei Fisch verwenden wir nur Wildfang, meist aus Frankreich und Italien.”

Weil Franco Fadda und Küchenchef Massimo Astorino aus Sardinien stammen, haben sie uns für das Foodhunter-Kochbuch SO ISST DIE STADT – MÜNCHEN das Rezept für ein typisches Gericht gegeben.

 

 

 Fregula Risottata
Rezept für 4 Personen

 

ZUTATEN

230 g Fregula
2 kleine Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
4 Artischocken „Spinoso sardo”
30-50 g Bottarga (getrockneter Fischroggen, z.B. www.sardische-feinkost.de)
1 g Safranfäden
Olivenöl
Weißwein
1 l Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer

Für die DEKO

Basilikum
Rosmarinzweig
Tomate, geschält, gewürfelt

 

 

ZUBEREITUNG

  1. In einem Topf klein geschnittene Schalotten und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen.
  2. Fregula und Lorbeerblatt dazugeben sowie einen guten Schuss Weißwein. Alles ca. 2 Minuten köcheln lassen.
  3. Nach und nach 1 Liter Gemüsebrühe zugießen und insgesamt 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Safran mit etwas Wasser auflösen und am Ende der Kochzeit beimengen.
  5. Fertige Pasta zur Seite stellen und 4–5 Minuten ziehen lassen. Lorbeerblatt entfernen.
  6. Artischocken schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in der Pfanne mit Olivenöl anrösten. Salzen und pfeffern. Einige Minuten in Olivenöl schmoren lassen.
  7. Einen Teil der Artischocken in kleine Würfel schneiden und mit der Fregula mischen.
  8. Üppig garnieren mit Tomatenstückchen, geriebenem Bottarga und Bottargaspänen, Rosmarinzweig, Artischockenstücken und Basilikum. Frische Erbsen passen ebenso.

 

Sizilianische Spezialität: Cannoli

 

Max Trenta – Geheimtipp Maximilianstraße