Oh Yeah! Chocolat Dieter Meier: Oro de Cacao

Oh Yeah! Chocolat Dieter Meier: Oro de Cacao

Mit Yello hat er goldene Schallplatten eingeheimst, Goldrush hieß ein Song, Le Rien En Or (das Nichts aus Gold) eine Ausstellung – was immer Dieter Meier anfasst, es wird zu Gold. Auch kulinarisch. Derzeit ist es die Chocolat Dieter Meier Oro de Cacao,  eine Schokoladenrevolution. Herkömmlichen Schokoladen so hoch überlegen, dass er damit die Industrie, die sich mit ihrem Verfahren de facto in eine Sackgasse manövriert habe, nervös mache, sagt Meier.

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©foodhunter

 

Nach großartigen Bio-Weinen (Puro), exzellentem Bio-Rindfleisch aus Argentinien (Ojo de Agua), eigenem Single-Estate-Espresso aus der Do­mi­ni­kanischen Republik (OCOA)  jetzt also die Schokoladenrevolution “Oro de Cacao”.

foodhunter kennt Dieter Meier seit vielen Jahren, weiß um die Qualitätsbesessenheit des Schweizer Unternehmens und so war die Freude groß, als das schicke schwarze Päckchen aus der Schweiz in die Redaktion flog. Der Inhalt: die Chocolate Library, sieben Schokolade-Varianten der Chocolat Dieter Meier Oro de Cacao. Wie erwartet begeistert die Kostprobe, denn dunkel war für uns auch immer bitter. Doch nun ist alles anders: Dunkel und ein voller Schokoladengeschmack, aber keine Bitterkeit. Ein feiner Schmelz, intensive Aromen der Kakao-Bohnen.

„Ich mochte dunkle Schokolade auch nie gerne wegen der großen Bitterkeit. Und Milchschokolade ist mir grundsätzlich zu süß, da sie bis zu 14 Würfelzucker pro Tafel enthält”, erzählt Dieter Meier am Telefon. .„Unsere Oro de Cacao ist zu 80 Prozent Schokolade aus der Kakaobohne – wenig Raum für Zucker.“

 

Das Zauberwort heißt Kalt-Extraktion

 

Der entscheidende Unterschied für den einmaligen Geschmack ist das Kalt-Extraktionsverfahren, entwickelt von  von Prof. Dr. Tilo Hühn (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften). Dieter Meier hat dieses weltweit patentiert und zur industriellen Anwendung weiterentwickelt.

Was passiert? Bei der Kalt-Extraktion werden die einzelnen Bestandteile der Kakao-Bohne aufgeteiltt: Die Kakao-Butter, das Kakao-Pulver, die Polyphenole (Bitterstoffe) und die reinen Aroma-Moleküle.

Diese Komponenten können anschließend in unbeschränkten Kombinationen zur gewünschten Couverture zusammengeführt werden. So ist es erstmals möglich, dunkle Schokoladen mit hochprozentigem Kakao-Anteil (bis zu 90%) bei beliebig niederem Bitter-Anteil zu produzieren.

Durch den hohen natürlichen Aromagehalt – exklusiv aus der Kakao-Bohne – beinhaltet die Schokolade Dieter Meier Oro de Cacao weniger Zucker als herkömmliche Schokolade.

Zum Vergleich: Beim traditionellen Verfahren verflüchtigen sich durch das Rösten der Bohne und dem Conchieren bei hohen Temperaturen praktisch alle natürlichen Aroma-Stoffe.

 

Chocolat Dieter Meier
Oro de Cacao
Wühre 15
8001 Zürich

Chocolat Dieter Meier – zur neuen Schokolade kam auch eine Schokoladenboutique in Zürich. Fotos ©Chocolat Dieter Meier