Querfeld – krumme Geschäfte

Querfeld - krumme Geschäfte

Krumme Geschäfte, die endlich Nutzen bringen. So hat sich L & D, der Dienstleister für Catering und Verpflegungskonzepte mit den Großhändler Querfeld zusammengetan und der Lebensmittelverschwendung den Kampf angesagt. Mit Erfolg! Allein im  L & D-Betriebsrestaurant „Auszeit“ in Siegburg konnten 2019 mehr als 1,6 Tonnen Bio-Obst und -Gemüse weggegessen statt weggeschmissen werden.  

Foto oben © Alexas_Foto  

 

Bereits fünf L & D-Betriebe werden von Querfeld beliefert. Als eine der ersten hat das Kreishaus Siegburg mit dem Betriebsrestaurant „Auszeit“ eine Vorreiterrolle im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung eingenommen. Ganze 1.679 kg Bio-Obst und -Gemüse konnten 2019 gerettet werden.

„Die krummen Lebensmittel kommen bei den Gästen an“, sagt Katrin Speer, Betriebsleiterin im Kreishaus, „Das liegt am nachhaltigen Grundgedanken, zum anderen versuchen wir im Kreishaus das unkonventionelle Obst und Gemüse auch auf unkonventionelle Art zuzubereiten – Unser Bio-Obstkuchen im Glas ist ein absoluter Renner.“

 

Auszeit – und zugleich Neuzeit für aussortierte Lebensmittel! Foto ©L & D

 

Geschmack ist keine Frage des Aussehens.

 

Bis zu 30 % der Ernte werden aufgrund von Schönheitsfehlern aussortiert und landen nicht auf unseren Tellern. Um dieser Lebensmittelverschwendung entgegenzugehen, beschlossen die Gründer von Querfeld, die aussortierten Lebensmittel von feinster Bio-Qualität von den Bauern abzukaufen und an Großkunden zu liefern. Eine Mission, die L & D gerne unterstützt, denn krummes Obst und Gemüse ist genauso lecker und gesund.

 

Erfolgsprojekt mit Zukunft

 

Während den Kunden einwandfreie Waren von bester Bioqualität zu günstigen Preisen geboten werden, freuen sich die Bauern über einen willkommenen Zuverdienst. Durch die positive Resonanz hat Querfeld im letzten Jahr schon über 250.000 kg an Lebensmitteln retten können.

 

Wir hoffen, dass noch viele Unternehmen mit Kantinen und eigenen Restaurants diesem guten Beispiel folgen!