von foodhunter
Kategorie: Restaurants

Stories Pop-up-Kitchen in Heidelberg mit Boris Rommel

Stories Pop-up-Kitchen in Heidelberg mit Boris Rommel

Der Check-In in das bis Ende April originellste Restaurant Heidelbergs beginnt mit einer Bordkarte, die den Gast auch sogleich nach London befördert. Welcome to Stories-Pop-Up-Kitchen.

 

Adverorial
Eine Empfehlung von Antje Urban
, Fotos © Bliss, Urban-PR

 

Ein Aperitif und Häppchen, die schmecken wie bei einem Besuch auf dem legendären Borough Food Market. Doch Schauplatz ist eine ehemalige Lagerhalle der US-Streitkräfte, die als solche kaum noch wahrzunehmen ist, wären da nicht die fast acht Meter hohen Wände.

 

Das 5. Kapitel der Stories Pop-Up-Kitchen der Bliss Group hat sich in der Metropolink’s Commissary bis Ende April eingerichtet.

 

Inmitten von Streetart-Gemälden internationaler Künstler lässt die Bliss Group zusammen mit 2-Sternekoch Boris Rommel die Gäste „Round the World“ reisen. Sie erleben visuell und kulinarisch sieben Metropolen und deren Lebensgefühl. Durch geschickte Unterteilung der Halle entstehen Räume, in denen die Menükomponenten kredenzt und jeweils einer Metropole gewidmet sind.

 

Mit dem diesjährigen Motto kommt erneut Urbanität in die Provinz“, sagt Swen Schmidt von der Bliss Group. „Design und Ambiente spielen eine große Rolle. Und doch geht es nicht um Show, die Inszenierung unterstreicht nur die Kunst auf dem Teller, denn Kunst, Interieur und Kulinarik sollen stimmig miteinander verschmelzen.”

 

 

So dürfen sich Sven Günther, Chefkoch bei der Bliss Group und Sternekoch Boris Rommel gemeinsam kreativ ausleben beim 5-Gänge-Plus-Menü.

 

Für mich ist das Pop-Up eine ganz neue Erfahrung. Ich finde die Idee spannend, in einer Lagerhalle Streetart-Kunst mit feinsten Genüssen zu verbinden. Ich glaube, das wird die Leute abholen“, sagt Boris Rommel, der sonst Küchenchef im 2-Sterne-Restaurant Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe ist.

 

Der 39-Jährige, der in seinem Sterne-Restaurant Le Cerf vornehmlich klassisch-französisch kocht, konnte mit einem Gang Paris, aber auch seiner Liebe zu Thailand mit einem Gang frönen. Erstmals unterstützt ein Sternekoch das Pop-Up-Restaurant, das bereits 2018 startete und in den darauffolgenden Jahren jedes Jahr an anderer Stelle aufgepoppt ist. Zuletzt in einem leerstehenden Spielwarenkaufhaus.

„Wir erfinden uns immer gerne wieder neu. Für das fünfte Kapitel bietet die Location in der Commissary die perfekte Kulisse und Boris Rommel bringt höchste Kreativität mit“, sagt Schmidt. Noch bis Ende April kann die Welt kulinarisch in Heidelberg bereist werden.

 

Stories Pop-Up-Kitchen
Metropolink’s Commissary
South Gettysburg Avenue 46
69124 Heidelberg
5-Gang-Menü inkl. Weinbegleitung, Bier, Wasser, Kaffee 149 €
Die Reise beginnt um 19.00 Uhr. Check-in 18-18.30 Uhr

 

 

 

Special am 10. März:
Hochkarätiges Gastspiel von sechs Sterneköchen.
Limitiert auf 100 Plätze!

In Heidelberg trifft am 10. März eine Kochelite für die Sonderedition des temporären Restaurants Stories V zusammen, um mit Boris Rommel einen Abend der Superlative zu veranstalten.Mit von der Partie ist der in Heidelberg ansässige Sternekoch Robert Rädel, der mit seinem Restaurant „oben“ seit Jahren beständig Erfolgsgeschichte schreibt.

Einen Gang kocht Dennis Maier, ehemals Sternekoch des Emma Wolf since 1920 aus Mannheim.

Für einen pflanzlichen Gang sorgt Ricky Saward, Deutschlands einziger veganer Sternekoch aus dem Frankfurter Restaurant „Seven Swans“.

Aus der Pfalz reist Benjamin Peifer an. Für sein neues Restaurant „Intense“ in Wachenheim hat er 2023 einen Michelin-Stern erkocht.

Von noch weiter her kommt Starkoch Nick Honeyman. Der geborene Südafrikaner lebt und arbeitet in Neuseeland und Frankreich.Gemeinsam mit Boris Rommel kochen dann Dennis Maier aus Mannheim, Ricky Saward aus Frankfurt, Robert Rädel aus Heidelberg, Benjamin Peifer aus Wachenheim und der Südafrikaner Nick Honeyman.

Ticket 289 Euro inklusive Getränke. Nur vorab buchbar unter www.stories-popup-kitchen.de

 

Arrow right icon