von foodhunter

Geroldsauer Mühle – Markt, Wirtshaus, Biergarten, Events

Geroldsauer Mühle - Markt, Wirtshaus, Biergarten, Events
Geroldsauer Mühle

Wer sich unter der Geroldsauer Mühle ein romantisches Schwarzwaldhäuschen vorstellt, der liegt falsch. Das Mega-Projekt von Top-Gastronom Peter Schreck und Partner Martin Weingärtner präsentiert sich wie eine überdimensionierte Alm an der Peripherie von Baden-Baden. Gigantomanisches Konzept mit Biergarten, Wirtshaus, Mühlenmarkt, Bäckerei, Hotel, Eventräumen. 

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©foodhunter

 

Am Wochenende ist Stau, selbst der Ausweichparkplatz 300 Meter weiter ist belegt. “Das Tor zum Schwarzwald”, so der Slogan der Geroldsauer Mühle, zieht ein breites Publikum an. Das Konzept stimmt: der Mühlenmarkt offeriert Produkte von Direkterzeugern aus der Region, bei denen ökologischer Landbau und artgerechte Tierhaltung im Mittelpunkt stehen. Auch das Biofleisch der schottischen Hochlandrinder von Geroldsau wird angeboten. Gegessen wird im Wirtshaus oder im Biergarten und wer will kann in einer der zauberhaften Suiten nächtigen. Das gesamte Haus ist aus Holz – Europas größtes Haus aus Weißtannenholz.

 

Das Wirtshaus ist eine optische Augenweide

 

Es könnte Kitzbühel ebenso zieren: das Wirtshaus im alpinen Schwarzwaldstyle. Helles Holz, offene Kamine, Kerzenlicht, extravagante Fotostrecken, gemütliche Sitzkisten. Am Wochenende meist knallevoll, aber unter Woche dürfen wir in Ruhe genießen. – Bodenständinge Gerichte wie Ochsenmaulsalat, Salat mit frischen Waldpilzen, Landhähnle, Wildschweinsauerbraten oder Bachsaiblings-Filet. Die Portionen mächtig, die Preise vor allem für uns aus München höchst moderat – Hauptgerichte 12-22 Euro.

Geroldsauer Mühle

Geroldsauer Mühle

Beste Qualität an Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Backwaren, Schnäpse, Bier –
im Mühlenmarkt findet sich alles, wonach der Magen knurrt

 

Großer Andrang bei der gläsernen Bäckerei Dreher aus Gegenbach. Der Holzbackofen ist in ständigem Betrieb, um für Nachschub zu sorgen. Auch wir widerstehen keinesfalls: Zwiebelkuchen und ein Nusszopf wandern in die Tüte, ebenso wie das Birne-Feigen Brot, das sich selbst nach Tagen noch in saftiger Frische präsentiert und getoastet geradezu genial zum Käseteller schmeckt. Das Gemüse vom Biolandhof Späth muss mit, die Äpfel aus der Ortenau und das Mühlenbier.

Geroldsauer Mühle, foodhunter

 

Geroldsauer Mühle
Geroldsauer Straße 54
76534 Baden-Baden

Öffnungszeiten:
Wirtshaus täglich 9-23 Uhr, Mühlenmarkt  Mo – Sa 8:30 – 19 Uhr, So 11 – 18 Uhr, Bäckerei Mo-Sa 7-19 Uhr, So 7-18 Uhr. 

www.geroldsauermuehle.de

 

Geroldsauer Mühle, ©foodhunter

Arrow right icon