Weingut Bergdolt-Reif & Nett. Selten so viel richtig gemacht

Weingut Bergdolt-Reif & Nett. Selten so viel richtig gemacht

“Als ich diesen Sommer durch den Weinberg gegangen bin, alles blühte und summte, dachte ich: selten so viel richtig gemacht.” Christian Nett, seit 2000 verantwortlich für Weinberg und Keller im elterlichen Betrieb Weingut Bergdolt-Reif & Nett hat umgestellt. Keine Chemie kommt ihm zwischen seine Reben. Ein langer Weg war es bis dahin, schließlich mussten gestandene Winzer wie sein Vater erst einmal vom neuen Konzept überzeugt werden. Christians Handy klingelt, der Gewürztraminer sei fertig. Also ab in die Kelter und Most probieren. Von der Rebe in die Kelter. Fast scheint es als sei der erste Traubensaft noch von der Sonne gewärmt. Wird’s ein guter Jahrgang? Christian Nett kostet, notiert, verzieht keine Miene. Dann ein leichtes Lächeln. “Ich denke, der wird …”

 

Autor Sabine Ruhland, ©foodhunter

 

Der Nachteil ohne Chemie zu arbeiten: die Trauben sind empfindlicher. früher als erwartet begann die Lese. “Schlechtes Wetter in der Pfalz. Zu viel Regen, morgens dichter Nebel”, erzählt Christian Nett. Chemisch unbehandelte Trauben reagieren darauf sensibel, schnell setzt Fäulnis ein. “Kann sein dass Sie eine Traube pflücken und nur die Schale in der Hand haben.” 30 ha waren zu ernten, noch zwei Tage dann haben sie es geschafft. “In insgesamt 21 Tagen”, sagt er nicht ohne Stolz.

Dennoch will er sich auf solchen Stress nicht mehr einlassen, im nächsten Jahr will er länger das Backpulver und Kalium einsetzen, das Bio-Winzer anstelle von Chemikalien spritzen. Bio-zertifiziert ist Christian Nett noch nicht. Drei Jahre dauert das Procedere. Doch das ist ihm einerlei. Er macht bio aus Überzeugung und inzwischen denkt die ganze Familie wie er.

 

“Wenn man’s gut machen will,  dann muss man bio machen.”

 

Christian Nett, Bergdolt-Reif & Nett

 

Vom Most zum Wein. Wir verkosten einen 2014er Begdolt-Reif & Nett  Tradition Scheurebe. “Sauvignon Blanc findet sich seit ca. 17 Jahren in der Pfalz. Ist artverwandt mit der Scheurebe, die sehr viel länger ihren angestammten Platz in dieser Region hat. Wir haben deshalb auf Tradition gesetzt”, erklärt Christian Nett.

Ein feiner Wein (wir reden von 6,50 Euro pro Flasche!), der die Nase betört mit Aromen von grünem Apfel, Quitte, Pink Grapefruit, Ananas, Mandarine, Limone. Am Gaumen weich mit einem herrlich mineralisch geprägten feinwürzigen Aroma. Dabei nur 11 % vol. – also ohne Scheu zu trinken!

Auch der Weißburgunder überrascht – die Leichtigkeit kokettiert mit Volumen und Fülle. “Den Begdolt-Reif & Nett “Weißburgunder Tradition” legen wir rund 4 Monate ins Barrique – die Holznote soll nicht dominieren, aber Fülle geben, was wir auch durch Batonnage erreichen.” Das Ergebnis: Ein feiner Duft nach Mirabelle und grünen Nüssen, kombiniert mit gelben Früchten. Ein kraftvoller Wein, den es für 6,95 Euro gibt.

WEINWISSEN: WAS BEDEUTET BÂTONNAGE?

Die Bâtonnage ist das Aufrühren der Hefe, die automatisch während des Gärungsprozesses entsteht. Durch das regelmäßige Aufrühren wird die Hefe vor der Zersetzung geschützt. Der Wein wird geklärt, gewinnt zugleich an Fülle  und erhält einen fruchtigen, cremigen Geschmack. Die Batonnage dient somit der Qualitätssteigerung von Weinen während der Lagerung

 

Christian Nett, Bergdolt-Reif & Nett

Glaube, Liebe, Hoffnung und ein Sekt mit Glitzertatoos.
Weingut Begdolt-Reif & Nett und die neue Generation.

 

“Die Etiketten deutscher Weine sind so ausgefallen wie nie und sorgen für Aufregung in der Weinwelt. So wird sicherlich auch Christian Netts neuer Riesling mit dem Titel Glaube-Liebe-Hoffnung durchaus polarisieren. Hat man allerdings diesen Wein genauso unbefangen probiert wie wir, wird Begeisterung aufkommen, denn hinter dem Tattoo verbirgt sich ein Wein, der sich sowohl im Duft als auch im Geschmack durch einen einschmeichelnden, fruchtigen Charakter hervortut. Dies ist nicht nur ein Riesling next generation, sondern auch ein Riesling for the next generation.” Zitat der Weinwelt über die Range “Nett Special”.

“Manche Produkte entstehen über die Anregung der Kunden. So gilt der Riesling unter der breiten Masse immer noch als extrem säurehaltig. Dem wollten wir etwas entgegensetzen, haben den klassischen Riesling mit säuremilden Trauben kombiniert und mal 8.000 Flaschen gemacht. “Glaube. Liebe, Hoffnung” schlug ein wie eine Bombe.”

 

Christian Nett, Bergdolt-Reif & Nett

 

Weingut Begdolt-Reif & Nett
Dudostraße 24
67435 Duttweiler/Pfalz
Tel. 06327-2803
www.weingut.bergdolt.reif.nett