Italien pur: Aperitif Rosso Siciliano

Italien pur: Aperitif Rosso Siciliano

Dieser Kräuterbitter sei magisch, sagt Italiens berühmtester Bartender Michele di Carlo. Weil seine Inhaltsstoffe, rein und natürlich seien und sich perfekt mit weiteren natürlichen Zutaten wie beispielsweise Orangensaft, Limette, Ingwer, Lavendel, Salbei, Thymian oder Minze verbinden. Da Averna weit über 40 Ingredienzien besitzt, manche munkeln es seien rund 60, kann der italienische Genuss-Experte seiner Experimentierfreude freien Lauf lassen. Dank neuartiger Mixturen hat er dem verkannten Kräuterbitter ein modernes Image verpasst. Eines der besten Rezepte, weil so einfach: Rosso Siciliano.

 

Fotos ©foodhunter

 

Averna, Foto Foodhunter

 

Rosso Siciliano

  • Den Rand des Glases in Meersalz drücken, Eis ins Glas geben.
  • Ein Teil eisgekühlter Averna, zwei Teile frisch gepresster Blutorangensaft.

Der goldbraune Averna steht für die nährstoffreiche Erde, die Orangen für das mediterrane Klima, das Salz für das Meer.  Rosso Siciliano ist so einfach wie anregend, ein Cocktail, der auf dem Eiland schon am Mittag getrunken oder als Aperitif gewählt wird.

 

Averna, Foto Foodhunter