von foodhunter
Kategorie: Regional & Delikat

JusComte Kalbs- und Wildfonds.

JusComte Kalbs- und Wildfonds.

Wenn der Redaktion ein Produkt ins Haus fliegt, das raffinierter ist als das was man selbst zustande bringt, finden wir es legitim diese “Convenience-Produkte” auch zu verwenden.  JusComte Kalbs- & Wildfonds ist das beste Beispiel: können wir selbst nicht besser machen. 

 Tipp von Dirk Vangerow, Foto Foodhunter

Kalbs- und Wildfonds sind schwierig und vor allem nur unter hohem Zeitaufwand selbst zu machen. Dem Normalhaushalt stehen weder die Mengen an Kalbsknochen bereit, noch die großen Töpfe, die es braucht um aus 60 Litern Wasser mit Wurzelgemüse, Champignons, Lauch und Zwiebeln, Thymian, Rosmarin, Lorbeerblättern, Piment, Pfeffer, Salz und Portwein dann letztlich 2 Liter Saucenfond zu erhalten.

Diese Mühen kann man sich sparen, denn wir haben einen Fond entdeckt, der uns restlos begeistert und Hausfrau wie Hobbykoch in einem Glanz erstrahlen lässt, der sonst nur der Sternegastronomie vorbehalten ist. – Kein Wunder werden diese JusComte doch von einem Spitzenkoch hergestellt, der sich vorerst nicht ”outen“  möchte.

Beste Basis für individuelle Kochkunst

Weiterführender Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, lassen sich diese Fonds beliebig  mit dunkler Schokolade, Kirschkonfitüre , Burgunder oder Beerenauslese verfeinern  und nehmen so individualisiert Ihre persönliche Handschrift an.

Stylisch verpackt und mit einem kleinen Rezeptbüchlein versehen ein feines Geschenk das man eigentlich gar nicht hergeben möchte.

Erhältlich ist JusComte bei Käfer, Rottler am Viktualienmarkt 9-11 (unweit vom Maibaum), bei Münchner Kind’l Senf auf dem Viktualienmarkt oder freitags im Verkauf der Manufaktur, Liebigstraße 15
, 82256 Fürstenfeldbruck.

Jus Comte, Foto Foodhunter
“Drei Sterne für Ihr Zuhause” ist auf der Verpackung zu lesen. Eine große Ankündigung, denn hinter den Fonds steckt ein Spitzenkoch
Arrow right icon