Kloster Eberbach und der Assmannshäuser Höllenberg 1959

Kloster Eberbach und der Assmannshäuser Höllenberg 1959

In den Kellern von Kloster Eberbach wird uns eine besondere Ehre zuteil: ein Jahrhundertwein wird geöffnet, eine der letzten verbliebenen Flaschen eines 1959er Assmannshäuser Höllenberg Spätburgunder, jener Wein der auf einer Auktion 1.650 Euro brachte. Pro Flasche, versteht sich. “Bei einer Raritätenprobe konnte sich dieser Wein gegen einen 61er Bordeaux behaupten”, erfahren wir von Dieter Greiner, Geschäftsführer Hessische Staatsweingüter – Kloster Eberbach. 

Autor Dirk Vangerow, Fotos ©foodhunter

Der Rahmen ist perfekt: in den 900 Jahre alten Weinkellern von Kloster Eberbach, berühmt aus dem Film “Der Name der Rose” flackern die Kerzen und lassen das Etikett des Jahrhundertweins mystisch leuchten. Im Glas das tiefe Rotbraun eines reifen Weines, in der Nase ein Hauch Tabak, aber vor allem starke Raucharomen. “Der Duft von Speck ist dominierend”, sagt Dieter Greiner. Fachkundig wird geschnuppert und genippt. “Saftige Pflaume” schmecken die einen. “Warm, mit Restsüße”, sagt ein anderer. “Stabile Tannine, herausfordernd und schmeichelnd zugleich” wird geflüstert.  – Für diesen Wein kann man getrost so manchen Premier Grand Cru Bordeaux stehen lassen. Sean Connery und Umberto Ecco waren sicher “flabbergasted”.

Kloster Eberbach, das alte Kelterhaus und ein Idylll im Rebmuttergarten

Doch nicht nur mit den alten Tropfen und der einmaligen Geschichte des 1136 vom heiligen Berhard von Clairvaux gegründeten Klosters macht das Weingut Furore. Vom Kloster mit Gastronomie und Hotel führt ein schmaler Weg durch Wald und Wiese zum alten Kelterhaus, heute Vinothek und Klosterladen unter denen sich die modernen Weinkeller befinden. Tipp: nur 2 Gehminten entfernt liegt inmitten der Weinberge das Schwarze Häuschen im rebmuttergarten. Hier können Sie bei gutem Wetter von Freitag bis Sonntag und feiertags die Weine des Kloster Eberbachs bei einer Vesper genießen. Ein zauberhaftes Häuschen mit Terrasse für nur wenige Besucher. Am Abend die völlige Idylle und unser ultimativer Tipp für den Rheingau.

Kloster Eberbach Assmannshäuser Höllenberg

Filmreife Kulisse für eine Rarität

Kloster Eberbach, Weinkeller der Name der Rose

Als käme “Salvatore” Ron Perlman sogleich um die Ecke …

Kloster Eberbach

Echte Kanonen…

Kloster Eberbach, Weinkeller der Name der Rose

Die heil’gen Hallen mit Doppelkelten. In diesen Kreuzgängen wurde jeder Schritt leichter…

Kloster Eberbach, Weinkeller der Name der Rose

Welcher Winzer nennt schon ein Kreuzgewölbe sein Eigen?

Kloster Eberbach
65346 Eltville im Rheingau
Weinführungen & Klosterführungen
www.kloster-eberbach.de

Vinothek und Klosterladen, 10 Gehminuten und 1 Fahrminute vom Kloster Eberbach entfernt
Täglich geöffnet 10-18 Uhr
&
Vinothek im Rebmuttergarten
Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa/So 10-16 Uhr

Kloster Eberbach

Das Kloster bietet täglich besondere Führungen an