von foodhunter
Kategorie: Reise

Luxury in nature – Vom Glück im Freien zu übernachten

Luxury in nature - Vom Glück im Freien zu übernachten
Advertorial
Eine Empfehlung von
Ramona Herget, Girasol PR

 

 

Ob im Zelt, im Baumhaus neben dem Hotel oder ganz luxuriös im Himmelbett auf der Terrasse der eigenen Villa, eine Übernachtung im Freien ermöglicht ein sprichwörtlich traumhaft schönes Urlaubserlebnis. Wer zur Abwechslung Sterne statt Schafe zählen möchte und sich nach Freiheit, Romantik oder himmlischer Bettruhe inmitten der Natur sehnt, bucht eines dieser Abenteuer:

 

 

Chalet Mirabell und die Forest Villa

 

Oberhalb Meran liegt Hafling und dort das Chalet Mirabell, Mitglied der Belvita Leading Wellnesshotels. Das Fünf-Sterne-Resort punktet mit einmalig schöner Aussicht und die wird zum ständigen Begleiter: beim Frühstück auf der Terrasse, beim Entspannen im 6.000 Quadratmeter großen Spa, beim Gourmet-Dinner und natürlich in allen der insgesamt 70 elegant-behaglichen Zimmer und Suiten sowie den vier luxuriösen Bergvillen. Letztere, ausgestattet mit Küche, Lounge mit offenem Kamin, privatem Pool und eigener Sauna, bieten Reisenden größtmögliche Privatsphäre, ohne auf den Komfort des Hotels verzichten zu müssen.

Die 303 Quadratmeter große Premium Forest Villa hält eine besondere Überraschung bereit. ein Open-Air-Bed, das von der Mastersuite ins Freie gerollt werden kann. www.residence-mirabell.com und www.bergvillen.com

 

Bergvillen by Chalet Mirabell © Gerd Eder x Chalet Mirabell.jpg
Bergvillen by Chalet Mirabell © Gerd Eder x Chalet Mirabell.jpg
Chalet Mirabell © Gerd Eder

 

 

Natureness Hotel – Nesslerhof im Salzburger Land

 

„Feel the spirit of natural happiness“ lautet die gelebte Philosophie des von Tina und Hermann Neudegger privat geführten Glücksortes am sonnigen Logenplatz im Tal der Almen.

Leichtigkeit und Freiheit spüren können Gäste des „natureness hotel“ zu jeder Jahreszeit, denn die Großarler Berglandschaft liegt ihnen zu Füßen. Im Sommer geht es auf die umliegenden Gipfel. Insgesamt rund 400 Kilometer bestens präparierte Wege, blühende Almwiesen, Bergseen, Wasserfälle sowie 40 bewirtschaftete Almhütten für eine gemütliche Einkehr lassen sich entdecken.

Besonderer Tipp: das sommerliche Arrangement Schlafen unterm Himmelszelt. 60 Euro kostet die „Eintrittskarte“ in die private Sternwarte. Diese besteht aus einem Extra-Kuschelbett auf den einladend großen Balkonen der Zimmer und Suiten „Weitblick“, „Liebelei“, „Augenweide“ und „Freiraum“. Die Namen passen. Der dazugehörige hohe Romantikfaktor auch! www.nesslerhof.at

 

Nesslerhof Schlafen unter Sternen © Nesslerhof (Heldentheater)
Nesslerhof Aussenansicht © Nesslerhof

 

Rollbares Kuschelbett im Lindenhof in Naturns

 

Der in dritter Generation von Familie Nischler geführte Lindenhof in Naturns bei Meran bietet Gäste einen vielseitigen Wohlfühlurlaub: mit aktiven Erlebnissen in schönster Naturkulisse, dolce Vita im Luxus-Spa, Genuss im Gourmetrestaurant. Wenig alltäglich, oder besser„allnächtlich“, ist das noch bis zum 20. Oktober 2024 buchbare Arrangement Sternenzeit – Schlafen unter freiem Himmel des Hotels. Der passende Ort dafür ist das rollbare Kuschelbett in den Doppelzimmern „Süd“ und „Honeymoon“. Beide Kategorien bieten einen weitläufigen Balkon mit jeder Menge Platz für romantische Sternennächte. Nur die in weißes Licht getauchten Berge schauen zu, wenn die Gäste im Lindenhof selig schlafen. www.lindenhof.it und www.belvita.it

 

©Belvita-Hotel Lindenhof Pure Luxury & Spa DolceVita Resort
Honeymoon Zimmer ©Belvita-Hotel Lindenhof Pure Luxury & Spa DolceVita Resort

 

 

Wipfelglück im Baumhaus in Samerberg in Oberbayern

Das einmalige Panorama auf rund sieben Metern Höhe ersetzt jede noch so spannende Folge von Terra X. Der freie Blick vom Rundum-Balkon schweift über das Alpenvorland bis zu den Rosenheimer Hausbergen. Bis zu sechs Personen finden in dem 48 Quadratmeter großen Baumhaus Platz.

Der Clou der Unterkunft: in lauen Nächten verwandelt sich die umlaufende Veranda des Baumhauses ruckzuck in einen Schlafplatz im Freien, denn das Doppelbett stehet auf Rollen. Also, Schiebetür auf und träumen in den Bäumen.

In dem Nest, das Familie Riedl vom nur 200 Meter entfernten Biobauernhof „Talerhof“ hier errichtet hat, ist es so behaglich, dass Bewohner es nur ungern wieder verlassen. www.baumhaus-samerberg.de

 

Baumhaus Samerberg © Uwe Hog
Baumhaus Samerberg © Uwe Hog (2)

 

Unter Südtiroler Sternen auf der Schartner Alm in Klobenstein

 

Wer sein Lager auf der Schartner Alm in Klobenstein aufschlägt, genießt den ersten und einzigen Campingplatz auf dem Sonnenplateau Ritten bei Bozen. 40 Stellplätze für Wohnmobil, Camper und Zelte und ein Panorama auf den Schlern und auf die Gipfel der Dolomiten und den Sternenhimmel in der Nacht. Alternativ stehen für Nicht-Camper sechs großzügige „Alm Lodges“ bereit. Der spektakulärer Bio-Pool tut ein übriges, diese Adresse zum ungewöhnlichen Reiseziel zu machen-

Kulinarisch verwöhnt das „Alm Bistro“ mit Frühstück und Mittagsgerichten. Das hauseigne „Alm Ladele“ bietet regionale Südtiroler Spezialitäten, frische Brötchen und allerlei Schmankerl für Selbstversorger. Edel und gediegen geht es im Restaurant „Feines Eck’l“ zu. Wenn Glück einen Namen hätte, würde es wohl Schartner Alm heißen wirbt der Campingplatz. Genauso ist es! www.schartneralm.info und www.ritten.com

 

Schartner Alm © photowerkspeyer
SchartnerAlm © Marika Unterladstätter
Arrow right icon