Paolo Bonomelli – feinstes Olivenöl vom Gardasee

Paolo Bonomelli – feinstes Olivenöl vom Gardasee

Paolo Bonomelli entstammt einer Industriedynastie, weshalb er sich 1990 den Luxus von 15 Hektar Olivenhain in bester Lage am Ostufer des Gardasees gönnte. Luxus deshalb, weil  Olivenbäume erst nach vier Jahren langsam Früchte tragen und erst nach 10 Jahren reiche Ernte schenkten. Luxus deshalb, weil hier alles Handarbeit ist und sich keine Rüttelmaschinen an den Stämmen der Bäumen vergreifen.  

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©Foodhunter

 

Erst 2004 kam Bonomelli mit dem ersten Öl auf den Markt. Heute spielt die kleine Manufaktur in der Liga der besten Olivenöle, was die vielen Auszeichnungen in den Regalen der Oliothek eindrucksvoll zeigen. Wer das Öl kosten und kaufen will, der muss sich auf den Weg hierher machen, in die Hügel von Torri del Benaco.

Die Lage über ist traumhaft, hoch über Torri de Benaco  mit Blick auf den See. Das große eiserne Tor öffnet sich nach Voranmeldung, kleine Treppen führen in die “Oliothek”. Ein Raum mit Aussicht und mit Sicht auf alle gewonnen Awards und Auszeichungen. Olivenöl von Polo Bonomelli gehört zu den besten Olivenölen der Welt.

 

Paolo Bonomelli Olivenöl, Gardasee, Foto Sabine Ruhland, foodhunter.de

Paolo Bonomelli Olivenoel

 

Drei blaue Gläser stehen vor uns, das kennen wir von unserem Besuch bei Olivenöltester Dieter Oberg. Die Farbe Blau verhindert, dass sich der Tester von der Farbe inspirieren und leiten lässt. In blauen Gläsern wird das Öl “farblos”, so dass Nase und Gaumen die einzig verlässlichen Entscheider sind.

Sechs verschiedene Olivensorten gedeihen in der “Boutique Olive Farm” von Bonomelli, darunter regionaltypische wie Casaliva und Favarol sowie seltene autochthone Sorten wie Trep und und Fort. 10.000 Liter Olivenöl liefern die 5000 Bäume, die einzeln und händisch ihrem individuellen Reifeprozess entsprechend geerntet werden. In Regalen mit Ordnern lagern die Zettel der Erntehelfer. Wann wurde welcher Olivenbaum von wem geerntet?

 

Ein immenser Aufwand. Foodhunter fällt angesichts dieser Leistung der Slogan ein:
«If we would take it any further each oliv would have a name»

 

2014 war aufgrund des Wetters und des vielen Regens kein optimales Jahr. Nur 7.000 Liter konnte Bonomelli gewinnen. “Ist es heiß und trocken können wir gießen. Regnet es viel, können wir nichts machen.” Die sind längst ausverkauft. Begierig warten Kunden und Genießer weltweit auf die neue Ernte, die kurz vor der Abfüllung steht. Noch vor Weihnachten wird das Olivenöl 2015 ausgeliefert.

 

Paolo Bonomelli Olivenöl, Gardasee, Foto Sabine Ruhland, foodhunter.de

 

Wir testen die klassische Serie: Ca’Rainene Classico, Ca’Rainene Garda Orientale DOP und Ca’Rainene Monovarietale Drizzar Garda D.O.P. Zunächst das Glas in der Hand gut anwärmen, damit wirklich alle Aromen in die Nase strömen können. Das Classico duftet nach Wiese und Gräsern, ist mild auf der Zunge und schenkt dem Hals nach dem Schlucken eine angenehme, aber eher “milde Schärfe”. “Halb bitter, halb scharf”, erfahren wir. Das mittelfruchtige Öl zeigt elegante Fruchtnoten von Birnen, Bananen, Mandeln und Basilikum.

Weitaus größer war unsere Begeisterung für Drizzar (übrigens der alte lokale Name für Casaliva) denn dieses Öl mit Noten von grünen Mandeln und frisch gemähtem Gras kokettiert erst mit einer süßen Milde am Gaumen, um nach dem Schlucken seine Schärfe empor strömen zu lassen. Es passt vorzüglich zu rohem oder gegrillten Fisch, Fleisch, zu gegrillten Gemüse oder Suppen.

Das Olivenöl “TreFórt” ist der Grand Cru unter den Bonomelli Olivenölen. Nur 1.000 nummerierte Flaschen und Verkauf nur nach Reservierung. Wir ergattern die Flasche mit der Nummer. “TreFórt” wird aus den in Vergessenheit geratenen Sorten Trep und Fort gewonnen, die von Paolo Bonomelli wiederentdeckt wurden.

TreFòrt sorgt in der Foodhunter-Redaktion für hitzige Diskussionen. Mild und weich finden es die einen, bitter und mit angenehmer Schärfe die anderen. Mit 40 Euro für 250 ml kein Alltagsöl, aber so interessant, dass wir begierig der Ernte 2015 entgegensehen und einen direkten Vergleich suchen werden.

 

Paolo Bonomelli Olivenoel

Paolo Bonomelli Olivenoel

 

Paolo Bonomelli Olivenöl
Via per Albisano 95, 
37010 Torri del Benaco (VR) Italy. 
Tel. +39 045 6296711 
Verkauf: Mo-Fr 9-13 Uhr und 14-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr   
Besichtigungstour mit Verkostung (nur nach Anmeldung)
Mi 16.30 und Do 10.45 Uhr 
Preis je nach Tour 20 / 40 Euro
www.paolobonomelli.com