Avus meets Oli di Santanyi

Avus meets Oli di Santanyi

„Ihr fahrt nach Ingolstadt zum Abendessen? Du liebe Zeit, wohin denn da?” – In der Tat, Ingolstadt gibt sich zurückhaltend in punkto Feinschmeckeradressen, doch das Restaurant Avus im Audi Forum zeigt sich ambitioniert und ist eine jener exklusiven Adressen, die seinen Gästen u.a. Oli di Santanyi offeriert. 

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©foodhunter

 

1.000 Liter pro Jahr pressen Dr. Dirk Müller-Busch und sein Partner Rudolf Langer aus ihren rund 700 Olivenbäumen. Wobei pressen ein fast zu brachialer Ausdruck dafür ist – werden die Oliven doch zart aus den Bäumen ‘gekämmt’, um sie nur ja nicht zu verletzen. Wie viel Aufwand letztlich dahinter steckt – foodhunter hat es bereits vor Ort recherchiert. MEHR LESEN

 

Zwei die auf Qualität setzen: Thomas Pöferlein, Chefkoch des Mövenpick-Restaurants Avus und Dr. Dirk Müller-Busch

 

Die extrem hohe Qualität ihres Bio-Olivenöls weckt inzwischen mehr und mehr Begehrlichkeiten – vor allem bei Lebensmittelketten mit regional orientierter Marketingstrategie. „Die brauchen aber so viel Ware, dass fast unser gesamter Ertrag  an eine Adresse gehen würde. Das möchten wir nicht”, sagt Müller-Busch.

Ihn freut es viel mehr, wenn Gäste sein Olivenöl entdecken, den Geschmack zu schätzen wissen, sich ein kleines Fläschchen gönnen. Denn Oli di Santanyi ist kein Olivenöl, um mal eben den Salat anzumachen. Es ist das goldene i-Tüpfelchen einer Speise, eine einzelne Komponente, die durchaus verdient, hervorgehoben zu werden.

 

Das Restaurant Avus im Audi Forum Ingolstadt hat dem Bio-Olivenöl ein ganzes Menü gewidmet und serviert die goldflüssige Komponente stilecht – auf einem goldenen Löffel.

 

Ochsentatar mit Essiggurkengelee und Gänseleber-Eis. Das goldene Highlight ein Löffel Oli di Santanyi.

 

Es beginnt mit selbst gemachtem Tomatenbrot, zu dem das Öl aus der Pipette hervorragend schmeckt. Auch der Gruß aus der Küche – Thunfisch an Salat verträgt ein Tröpfchen.Ebenso der Cappuccino von der Brunnenkresse, bei dem die Flusskrebse geschmacklich leider etwas untergegangen sind.

Zu den Hauptgerichten wird  im Avus ganz “dick aufgetragen”, denn Oli di Santanyi wird auf goldenen Löffeln serviert und veredelt die  Speisen, die Chefkoch Thomas Pföferlein mit viel Ambitionen gezaubert hat: Ochsentatar mit Essiggurkengelee und Gänseleber-Eis  wie auch die Eismeerforelle auf Spargelsalat mit geraspelter weißer Schokolade. Selbst der butterzarte Maibock mit Bärlauchschupfnudeln verträgt sich vorzüglich mit dem Oli di Santanyi.

“Wenn man weiß, dass letztlich die fertigen Speisen noch mit einem besonderen Öl aromatisiert werden, das einen charaktervollen Eigengeschmack besitzt, muss man in der Küche etwas sparsamer mit der Würze sein”, erklärt Thomas Pöferlein. Sich zurücknehmen – nicht “jedekochs” Sache.

Das Dessert gehörte dann ganz den Kochkünsten, denn der perfekt gemachte Arme Ritter aus Brioche mit Erdbeeren und Joghurteis kam ganz ohne Ölivenöl aus …

 

Ob zu Fisch oder Fleisch – das Olivenöl Oli di Santanyi gibt den Produkten ein feines Aroma

 

Armer Ritter aus Brioche, begleiten von Joghurteis und sehr süßen Erdbeeren.

 

Restaurant AVUS
Audi Forum Ingolstadt
Auto-Union-Straße 1
85045 Ingolstadt
Tel.+49 841 89 41071
Öffnungszeiten Restaurant

Mo – Sa 11.00 – 15.00 & 18.00 – 23.00 Uhr

Bar & Weingalerie
Mo.-Sa. 07.00-24.00 Uhr 
Sonn-/Feiertage: 10.00 – 22.30 Uhr