Beste Pizza Napoletana: Gina’s Karlsruhe

Beste Pizza Napoletana: Gina's Karlsruhe

Wenn die Karlsruher Gastronomen Marc Leuwer und Stefan Schauberger etwas Neues wagen, erfüllt das höchste Qualitätsstandards – beim Wein wie den Zutaten der Speisen und der Zubereitung. Seit Februar haben die beiden neben ihrem erfolgreichen Restaurant Dom im Hirschhof das Gina’s eröffnet. Spezialität Pizza Napoletana. 

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©foodhunter

 

Mit Italien verbindet jeder sofort die Pizza als Nationalgericht. Doch welche Unterschiede! Selbst in Italien ein regelmäßig hitzig diskutiertes Genussthema. Welche ist die beste – die aus dem Norden oder die aus dem Süden? Die Napoletana oder die Romana?

 

Kenner wissen was der fluffig hohe Rand bedeutet: eine waschechte Napoletana!

 

„Im Gina’s  haben wir uns auf die Napoletana konzentriert”, sagt Stefan „Die Pizza Napoletana gilt als die Urform der Pizza und eroberte schon im 18. Jahrhundert die Straßen von Neapel.” Damit dieser italienische Klassiker so wird wie er sein soll, nämlich weicher, fluffiger als die Pizza Romana und mit einem höheren, breiteren Rand braucht es einen speziellen Teig.

„Der Teig – den wir übrigens selbst herstellen – braucht Zeit, rund 72 Stunden mit Vorteig und Hauptteig. Er besteht aus einen speziellen Mehl, Wasser, Salz und Hefe, jedoch deutlich weniger Hefe als in der Romana. Dadurch gibt es keinen Klotz im Magen nach dem Essen und auch nicht den Pizzabrand, denn viel Hefe raubt dem Körper Wasser, was den Durst fördert.”

 

Handgefertigtes Meisterstück von Stefano Ferrara

 

Handgefertigter Kugelofen von Stefano Ferrara.
1 Minute bei ca. 460-480 °C und die Pizza ist fertig

 

Nicht nur der Teig macht den Unterschied, sondern auch wie dieser im Ofen gebacken wird. Klassisch in einem Kugelofen, gefertigt von einem der besten Handwerker seiner Zunft, von Stefano Ferrara. Er wird bis zu 500 C heiß, aber idealerweise reicht für die Pizza eine Temperatur von 450-480 °C. Wenn Pizzameister Efrey den runden Fladen in den Ofen gibt, dauert es nur eine Minute und die Pizza ist fertig.

Auch beim Belag macht Gina’s keine Kompromisse und amüsiert sich über die Gäste, die nach Funghi und Dosenpilzen schreien. „So etwas würde es bei uns nie geben”, sagt Schauberger. Dafür frische Sommertrüffel aus dem Piemont, sonnengereifte Tomaten, Büffelmozzarella, Iberico Chorizo …

 

Stefan Schauberger und der handgefertigte Teig für die Napoletana. Jede Kugel 240 Gramm

 

 

Gut zu wissen: Die Romana wird bei 300-320 °C im Steinofen oder Elektrischen Ofen gebacken. Dadurch wird der Boden härter als bei der Napoletana und oft auch dicker. Italiener sagen über diese Pizza gerne mal: Questa pizza si può lanciare come un frisbee!  Wenn der Boden schon so wenig hergibt, ist es der Belag, der den Geschmack ausmacht.

 

Also Sommelier bekannt, wissen die Gäste von Schauberger, dass es in dieser Pizzeria auch grandiose Weine gibt.

Italienisches Dolce Vita und exzellente Pizza Napoletana

Auch das Interieur zeugt von italienischer Lebensart

 

Gina’s Pizza Bar
Hirschhof 7
76133 Karlsruhe
Mo-Fr 12-14.30 und ab 18 Uhr
Sa/So ab 15 Uhr