Einfach nur genial! foodhunters vegetarische Bolognese

Einfach nur genial! foodhunters vegetarische Bolognese

“Das ist nicht wahr?!” foodhunters Gäste in völligem Erstaunen, hatten sie doch eben noch die feine Bolognese mit Kalbfleisch gelobt. Nun erfahren sie, eine vegetarische Bolognese verspeist zu haben. So raffiniert, dass es sich auf Fleisch getrost verzichten lässt. Die Tomatensauce ist alles und hier kommt das Rezept. 

 

Autor und Rezept Dirk Vangerow, Fotos ©foodhunter

 

Es fängt mit einer guten Tomatensauce an, einer Tomatensauce die lange vor sich hin köchelt. Verwenden Sie dafür ganze Tomaten aus dem Glas oder Dose. Es gibt mittlerweile Datteltomaten und wirklich sonnengereifte Tomaten, wunderbar eingemacht.

Schritt 1:

In einem Topf die Tomaten scharf anbraten und mit Weißwein ablöschen. Etwas Tomatenmark und Salz hinzugeben. Sanft ca. 45 Minuten köcheln lassen, es sollten ab und zu ein paar Blasen aufsteigen.

Schritt 2:

In einer großen Pfanne Soja-Schnetzel mit Olivenöl anbraten. Brunoise (kleinste Würfelchen) von Sellerie, Karotten und Schalotten zugeben sowie und ein paar gehackte Knoblauchzehen. Köcheln lassen. Nun für die Schärfe Peperoncinis zugeben und mit Gemüsefond auffüllen.Erneut köcheln lassen. Danach alles in den Topf mit der Tomatensauce geben und gut 30 Minuten köcheln lassen. Je nach Gusto abschmecken mit Pfeffer, Chili, einer Prise Zucker, noch einem Schuss Weißwein….

Schritt 3:

Dazu beste Spaghetti, wie lieben  Monograno von Felicetti nach Anweisung kochen, abtropfen lassen und in der Pfanne gut mit der Tomatensauce vermengen. Parmesanspäne darüber, fertig.

Soja-Schnetzel statt Fleisch. Unseren Gästen hat es fast besser geschmeckt als das Original.

 

foodhunters Weinempfehlung: Monferrato Bianco vom Weingut Tenuta La Tenaglia oder ein GG Pinot Noir Rosé mit leuchtender Farbe von Divino … heaven.

 

Monograno Felicetti – Pasta fantastico