Foodhunter trifft … Lisa Fitz

Foodhunter trifft ... Lisa Fitz

Flüsterwitz heißt das neue Programm, mit dem Lisa Fitz derzeit auf Tour ist. Sie räumt auf: mit der Politik, dem korrumpierten Geld- und Machtsystem, dem privaten Fernsehen und den billigen Dokus. Sie spricht laut aus, was viele nur denken oder am Esstisch äußern. Knapp zwei Stunden muss das Zuschauergehirn zur Stelle sein. – Ein Abend, der nachhallt. Wir haben Lisa Fitz nach dem Auftritt gesprochen und ihr das foodhunter-Kochbuch “So isst die Stadt – München” überreicht. Eine kulinarische Plauderei.

Interview Sabine Ruhland, Foto ©foodhunter

 

Kinder, Küche, Kirche – als rebellische 68er Generation müsste es Ihnen ja gefallen, dass heute mehr denn je die Männer den Kochlöffel schwingen?

Ich genieße es, wenn mein Mann in der Küche steht und mir ein schönes Essen zaubert. Bei dem Stress im Arbeitsalltag hilft das sehr.

 

Wer kocht im Hause Fitz – Sie oder Ihr Lebensgefährte Peter Knirsch?

Peter kocht oft alleine aber am liebsten stehen wir zu zweit in der Küche und unterstützen uns – wie im sonstigen Alltag auch.

 

Liebe geht durch den Magen, heißt es. Mit welchem Gericht könnte er Sie nach einem Streit versöhnen?

Ein perfekt zubereiteter Fisch oder eine österreichische Mehlspeise wie zum Beispiel Mohnnudeln oder Marillenknödel.

 

Wenn Sie einen Politiker zum Abendessen zu sich nach Hause einladen könnten, welcher wäre es?

Vladimir Putin und seine Ansichten wären interessant, er spricht ja auch gut Deutsch. Er ist ein gebildeter Mann und die einheitliche Meinung der westlichen Politiker kenn ich zur Genüge.

 

Sahra Wagenknecht war die erste aktive Bundespolitikerin, die in einer TV-Kochshow auftrat, dabei auch privat plauderte und so ein eher eintöniges Format interessant machte. Gehören Sie auch zu den TV-Promiköchen ?

In der Vergangenheit habe ich Kochshows Alfons Schuhbeck produziert („Genießen erlaubt“/BR) bzw. bei Johann Lafers und Horst Lichters Kochshows im Fernsehen teilgenommen. Damals waren die Formate noch etwas Besonderes.
Heute würde ich davon absehen, weil es zu einem Kasperltheater verkommen ist und beinahe jeder drittklassige „Medienstar“ bei einer TV Kochshow aufschlagen darf.

 

Kochen Sie selber gerne? Welches Gericht ist Ihr „Signature Dish“?

Ich koche gerne und oft Gemüse in allen Varianten, besonders in meinem großen WOK, das geht doppelt so schnell. Aber berühmt bin ich in unserem Haus für meine Weihnachtsgans mit Rotkraut und Knödel.

 

Die gute Küche ist das innigste Band der guten Gesellschaft sagte der Philosoph Marquis de Vauvenargues. Glauben Sie, die Gesellschaft wäre rebellischer, kritischer und wertebewusster, wenn wir wieder mehr Besinnung auf ein gutes Mahl legen würden?

Auf jeden Fall.Lebensqualität & Intelligenz gehen sozusagen auch durch den Magen, das Gehirn kann nicht arbeiten, wenn Ernährung langfristig falsch ist, der Körper freut sich über liebevoll zubereitete und hochwertige Nahrung und funktioniert doppelt so gut.

Wenn ich sehe, was für einen Müll die Leute an der Kasse auf das Förderband legen, kann es einem schon den Magen umdrehen. Fastfood hat nichts mit guter Qualität zu tun und die Menschen, die so etwas essen, sehen – pardon – mit der Zeit dann ihrem „Essen“ auch optisch immer ähnlicher.

 

Sind Sie bio, vegetarisch, vegan oder schlicht ein Allesesser?

Wir essen seit einigen Jahren kaum mehr rotes Fleisch, mehr Fisch und selten Geflügel. Wir wollen uns das aber nicht ganz abgewöhnen. Denn wenn man zum Essen eingeladen wird, gibt es oft  ein Stück Fleisch, das von der Köchen liebevoll angepriesen wird. Da kann man schlecht sagen, kein Fleisch zu essen, denn die Stimmung und die gute Laune würden darunter leiden.

 

Stellen Sie Ihre Essgewohnheiten während einer Tournee um?

Gezwungenermaßen und leider ja. Zeit ist rar auf einer Tour und viele Veranstalter stellen als Catering die obligatorischen Wurst- und Käseplatten mit Brot hin. Wenn ich da keine Zwangsdiät einlegen will, muss ich leider zugreifen. Aber wenn es die Zeit zulässt, essen wir vor der Veranstaltung im Hotel (wenn das Restaurant geöffnet ist! ) noch einen Salat, besonders gern esse ich Caesar Salad mit Hähnchenfilet.

 

Dann haben wir eine nette Geschichte für Sie. “Immer des G’schiss mit dem Caesar”. Vielen Dank für die Zeit und das Interview.

 

Lisa Fitz Tournee 2019 – Flüsterwitz.
Alle Termine und Tickets z.B. unter www.reservix.de  oder www.regioactive.de