Fucking good! Spargeleis mit Rhabarbermousee

Fucking good! Spargeleis mit Rhabarbermousee

Bei Eiskreationen gibt es anscheinend keine Grenzen mehr, doch nicht jede verrückte Komposition trifft foodhunters Geschmack. Zwischen Weißwurst und Insekten ist es schwer, ungewöhnliche raffiniert-extravagante Gaumenfreuden zu finden. Bei Käfer haben wir eine entdeckt. Spargeleis mit Rhabarbermousse. Erfüllt süße Eisträume, ist abder dennoch eine echte Überraschung für Gourmets. 

 

Spargeleis, Rezept Käfer Schänke, Fotos ©foodhunter

 

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

FÜR DAS SPARGELEIS

520 ml Milch
240 g Zucker
340 g Spargel
360 g Sauerrahm
120 g Eigelb 

 

FÜR DIE Rhabarbermousse

2 Vollei
2 Eigelb
2 cl Rhabarberbrand
2 Blatt Gelatine
60 g Zucker
140 g Rhabarbermark
200 ml Sahne 

 

Zubereitung Spargeleis

 

Milch und Zucker zusammen aufkochen.

Den Spargel schälen, blanchieren und zu einem Püree mixen.

Spargelpüree und Sauerrahm vermischen.

Nun das Eigelb mit dem Spargel-Sauerrahmpürre vermischen und die Masse in die heiße Milch einrühren.

Auf einem Wasserbad zur Rose abziehen. Nach dem Abkühlen in der Eismaschine cremig gefrieren.

 

Zubereitung Rhabarbermousse

Gelatine im Rhabarberbrand auflösen.

Eier und Zucker auf dem Wasserbad schaumig schlagen.

Vom Wasserbad nehmen und wieder kalt schlagen.

Das Rhabarbermark unter die Masse rühren und die im

Rhabarberbrand gelöste Gelatine zugeben.

Die geschlagene Sahne unterheben und in kleine Formen abfüllen. Ca. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.