Johanna Maier: Rezept für Vanille-Topfen-Soufflee

Johanna Maier: Rezept für Vanille-Topfen-Soufflee

Vorweg gesagt: es ist eine mächtige Nachspeise und nach einem 5-Gänge-Menü, so wie es bei uns im Rahmen des Kochkurses bei Johanna Maier der Fall war, kaum zu schaffen. Trotzdem wollen wir Ihnen das Rezept nicht vorenthalten, denn selbst die Starköchin aus Österreich kann sich ein glückliches Lächeln nicht verkneifen, wenn sie die prallen Soufflee-Berge aus dem Ofen holt. Hier das Rezept für gut 6 Portionen. 

Fotos ©Sabine Ruhland, Foodhunter

Vanille-Topfen-Soufflee mit marinierten Marillen
Rezept Johanna Maier

Topfenmasse

  • 2 Eier
  • 20 g Maizena (Maisstärke)
  • 30 g Staubzucker
  • 250 g Topfen (20 % Fett, ausgedrückt)
  • Aromaten: Rum, Zitrone, Bourbon Vanille
  • Letzter Schliff: “Meine süße Küche” – Gewürz für alle Süßspeisen von Johanna Maier (9,50 Euro, www.johannamaier.at/shop/meine-suesse-kueche.html)

Eischnee-Masse

  • 6 Eiweiß
  • 100 g Kristallzucker
  • 250 g gemischte Waldbeeren

Marinierte Marillen

  • 1/2 kg Marillen, entkernt und halbiert und in Wasser mit Ascorbinsäure mariniert  (Ascorbinsäure aus der Apotheke erhält die Farbe der Marillen)
  • 1/4 l säuerlicher Weißwein oder Apfelsaft
  • 2-3 EL Zucker
  • Aromaten Rum, Zitrone, Bourbon Vanille

Johanna Maier, Filzmoos, foodhunter.de

Zubereitung

  1. Für den Topfen alle Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren.
  2. Danach den Eischnee schlagen, indem Eiweiß und Zucker schaumig aufgeschlagen werden.
  3. Eischnee vorsichtig unter die Grundmasse heben, Waldbeeren zugeben und die Masse in eine gebutterte, feuerfest Form geben.
  4. In den auf 170°C vorgeheizten Ofen geben und 10-15 Min goldbraun backen.

Für die Marillen Zucker karamellisieren, mit Weißwein oder Apfelsaft aufgießen. Marinierte Marillen dazugeben mit den Aromaten abschmecken und auf die gewünschte Konsistenz garen. In einem Schälchen zu dem Topfen servieren. Perfekte Ergänzung: Vanilleeis, gekauft oder selber gemacht.

Johanna Maier, Filzmoos, foodhunter.de