O’zapft is! Aber nur mit dem original Bierschlegel

O'zapft is! Aber nur mit dem original Bierschlegel

Er ist ein Handwerker wie es nur noch wenige gibt: Drechselmeister Peter Seiler. Seine Drechslerei liegt mitten in München, versteckt und im Hinterhof, gerade so als sei einer Pumuckel-Folge entsprungen. Hier entsteht das zweitwichtigste Utensil fürs Oktoberfest: der Bierschlegel, auch der “Anzapfschlegel” genannt. Ohne ihn würde kaum ein Fass dem begehrten Inhalt freien Lauf lassen.

Autor Angelika Frank, Fotos Angelika Frank

Die letzten Wochen waren ein Kraftakt: 200 Bierschlegel fürs Münchner Oktoberfest. Peter Seiler ist indirekt am ‚O’zapfen’ und damit der offiziellen Eröffnung der Wiesn beteiligt. Jedes Jahr fertigt er den Anzapfschlegel für den Münchner Oberbürgermeister und für viele Schankkellner in den Bierzelten. „Ja, ja, die erste Maß bekommt der Bürgermeister nur mithilfe meines Bierschlegels”, schmunzelt Peter Seiler, dessen Vater und Großvater schon aus gleichem Holz wie er geschnitzt und daher Drechselmeister waren. Seine wichtigste Maschine ist die Drehbank, in die das Holz in Form von Vierkantblöcken eingespannt wird. Mithilfe verschiedener Dreheisen geht es bei circa 2200 Umdrehungen pro Minute an die Arbeit. Dafür braucht es viel Stehvermögen, ein geschultes Auge und eine ruhige Hand.

O’zapft wird mit Weißbuche

Der drei Kilogramm schwere Kegel ist aus Weißbuche und originalgetreu nach historischer Zeichnung gefertigt. “Weißbuche eignet sich am besten, weil es zu den härtesten Hölzern gehört”, erklärt Peter Seiler. Und mit seinen 18 Zentimetern Durchmesser kann der Messinghahn fast nicht verfehlt werden. Da in einer Wiesn-Zeit so viel gezapft wird, bekommen einige Schlegel mächtig was auf den ‚Deckel’ und werden deshalb im nächsten Jahr erneuert.

Fürs “little Oktoberfest” daheim gibt es die kleine Variante

Auch Privatleute bestellen gerne mal einen Bierschlegel bei Peter Seiler, doch kaum einer wird sich fürs Fest einen Hirschen in den Garten stellen (‘Hirschen’ nennt man die 200 Liter Anzapf-Fässer, weil ein Hirsch auch in etwas 200 Kilo wiegt) Für kleinere Fässer gibt es die Variante mit einem Durchmesser von 15 Zentimetern. – Das sicherlich originellste und sinnvollste Geschenk für einen echten Bier- und Oktoberfest-Fan!

Peter Seiler, Drechslerei, Meisterbetrieb,
 Blutenburgstraße 84, München, Tel 089/182397
www.drechslerei-seiler.de

Drechslerei Seiler, Foto Foodhunter

Peter Seiler ist ein Könner: neben Anzapfschlegel fertigt er kunstvolle Harfensäulen oder die Baluster des Himmelbetts für den König Ludwig Film.