Royal Caviar

Royal Caviar

Royal Caviar aus Berlin ist Lieferant vieler Gastronomen und wir haben diese Kaviarqualität im letzten Jahr entdeckt. Überzeugt hat das gute Preis-Leistungsverhältnis des Herstellers, der  jetzt zusätzlich mit einem Top-Angebot punktet: 250 g „Royal Premium“ für 359 Euro satt 395 Euro. Mild-salziger Geschmack, ein Hauch Nussigkeit und ein Korn von 2,5 mm Stärke. Die Störe, die diesen Kaviar produzieren, sind Kreuzungen aus Beluga und Ossetra.

Tipp von Dirk Vangerow 

 

Dr. Reza Korouji gilt als Kaviarspezialist und ordert ausschließlich Kaviar höchster Qualität, bevorzugt Kreuzungen aus Belugastören (Huso Dauricus) und Ossetrastören (Acipenser schrenckii). “Wichtig ist uns eine artgerechte Züchtung. Die Störe für Royal Caviar werden in natürlichen Flussanlagen gezüchtet, haben über viele Jahre ein Leben in natürlichem Umfeld und viel Freiraum. Diese Sorgfalt garantiert eine Qualität des gewonnenen Kaviars, die der von Wildkaviar entspricht.”

Royal Kaviar kombiniert die Vorteile der beiden Arten, denn der Beluga offeriert ein großes Korn und guten Kaviargeschmack, der Ossetra zudem einen mild-nußigen Geschmack. Die Farbnuancen des Kaviars variieren von dem Grau des Belugas bis hin zu der goldenen Farbe mancher Ossetras. “Zudem produziert der Ossetra bereits nach 6 bis 7 Jahren Kaviar und nicht erst nach 13 Jahren wie es bei den Belugastören der Fall ist.”

Das Ergebnis der Kreuzung ist ein Kaviar, der die Qualitätsmerkmale des Belugas und des Ossetras kombiniert und zum Preis des Ossetrakaviars erhältlich ist. Die Zubereitung und Reifung der Kaviarsorten “Royal Premium” und “Royal Select” erfolgt nach traditionellem iranischem Rezept, geleitete und überwacht von einem iranischer Kaviarmeister mit 40 Jahren Erfahrung. Foodhunter wünscht glanzvolle Weihnachten!

Royal Caviar, Helgolandstraße 4, 14199 Berlin.

www.royalcaviar.de

 Imperial-Auslese Kopie

IC_KALUGA_15 Kopie