Spargel mal anders – 5 raffinierte, blitzschnelle Rezepte

Spargel mal anders – 5 raffinierte, blitzschnelle Rezepte

Die Zutaten sind Campari, Orangensaft, Sesam, Ziegenkäse oder Brunnenkresse, die dem herrlichen Spargel ein zweites Leben außerhalb von Sauce hollandaise und Schinken-Garnitur schenken. Hier kommen ein paar ungewöhnliche Rezeptvorschläge. 

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos Foodhunter

 

Sicher, meist suchen wir online, wenn es um ein Kochrezept geht. Doch trennen konnten wir uns von dem kleinen Rezept-Sammelordner bis heute nicht. Schätze aus 1998-2004 – vergilbtes Papier, zerknautscht, faltig, manchmal handschriftlich, Rezeptsuche aus einer anderen Zeit.  Jetzt ist Spargel Nummer 1 und hier sind einige “immer-wieder-gerne-nachgekochten” Lieblingsrezepte.

 

 

Raffiniert: Spargel mit Ei, Brunnenkresse und Kartoffeln

Für 2-3 Personen

  • 1 kg Spargel
  • 1 Bund Brunnenkresse
  • 2 hartgekochte Eier
  • rotes Zwiebelrohr (ist etwas süßer)
  • gute Kartoffeln, festkochend

Für die Vinaigrette

  • Dijon-Senf
  • mildes Olivenöl
  • Essig, (Foodhunter nimmt Melford)
  • Zucker, Salz, Zitrone, Orange

 

Zubereitung

  1. Weißen Spargel schälen, grünen Spargel waschen und ca. unteres Drittel abschneiden.
  2. Stangen der Länge nach halbieren und danach in 4 cm lange Stücke schneiden.
  3. Brühe, Zucker und 1 EL Zitronensaft erhitzen. Spargel bei kleiner Hitze darin 10 min köcheln lassen.
  4. Abgießen und dabei 200 ml Brühe auffangen.
  5. Puderzucker in einem Topf bei kleiner Hitze karamellisieren lassen , 20 g Butter zugeben, Spargelstücke zugeben und unter Rühren 3 min mitziehen lassen.
  6. 100 ml Spargel brühe zugeben und alles weitere 6 min köcheln lassen.
  7. Nun die Pilze und die restlichen 100 ml Brühe zugeben. 3 min nachgaren lassen.
  8. Restliche Butter (50 g) in kleinen Stücken zugeben und unterrühren.
  9. Mit 5 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie bestreut anrichten.

 

 

Gaumenschmeichler: Spargelsalat mit Pilzen

Für 4 Personen

 

  • 500 g weißer und grüner Spargel
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 1 EL Zucker
  • 6 EL Zitronensaft
  • 1 EL Puderzucker
  • 70 g kalte Butter
  • 200 g Pilze (z. B. Egerlinge oder aktuell Morcheln)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 Bund glatte Petersilie gehackt

 

Zubereitung

  1. Weißen Spargel schälen, grünen Spargel waschen und ca. unteres Drittel abschneiden.
  2. Stangen der Länge nach halbieren und danach in 4 cm lange Stücke schneiden.
  3. Brühe, Zucker und 1 EL Zitronensaft erhitzen. Spargel bei kleiner Hitze darin 10 min köcheln lassen.
  4. Abgießen und dabei 200 ml Brühe auffangen.
  5. Puderzucker in einem Topf bei kleiner Hitze karamellisieren lassen , 20 g Butter zugeben, Spargelstücke zugeben und unter Rühren 3 min mitziehen lassen.
  6. 100 ml Spargel brühe zugeben und alles weitere 6 min köcheln lassen.
  7. Nun die Pilze und die restlichen 100 ml Brühe zugeben. 3 min nachgaren lassen.
  8. Restliche Butter (50 g) in kleinen Stücken zugeben und unterrühren.
  9. Mit 5 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie bestreut anrichten.

 

 

Asiatisch genial! Gebratener Spargel mit Ingwer und Sojasauce

Für 2 Personen

  • 1 kg geschälter Bruchspargel
  • 4 EL Sesamöl
  • 15 g frischer, gehobelter Ingwer
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Sojasauce
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 2 EL Limettensaft

 

Zubereitung

  1. Spargel schälen, holzige Teile abschneiden. Spargel halbieren und schauen, dass es in etwas gleichlange Stücke sind.
  2. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Ingwer und Knoblauch goldbraun anschwitzen.
  3. Spargel zufügen und ca. 5 min unter Schwenken scharf anbraten. Nicht sicher? Spargel probieren – er sollte bissfest sein!
  4. Die Pfanne von der Kochstelle nehmen, Honig und Limettensaft dazugeben und den Spargel darin schwenken.
  5. Fertig. Spargel anrichten und mit Schnittlauch servieren.

 

 

Wow-Effekt! Spargel mit Orangen-Campari-Sauce

Für 2 Personen

  • 1 kg Spargel, geschält
  • 40 ml frischer Orangensaft
  • 1 EL abgeriebene Orangenschale
  • 4 EL Campari
  • 40 ml Brühe
  • 100 g Butter
  • Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Spargel wie gewohnt zubereiten. 20 min im geschlossenen Spargeltopf bissfest kochen.
  2. Für die Soße: in einem Topf Zucker, Brühe, Orangensaft und Campari eindicken lassen.
  3. Am Schluss die eiskalte Butter dazu, montieren wie der Fachmann sagt. So easy? Genau. Und so genial!

 

Baerlauch, Foto Foodhunter

Bärlauch – frisch vom Markt. Wer im Wald selber sammeln will, sollte den Unterschied zu Maiglöckchen erkennen

 

 

Sehr französisch: gratinierter Spargel mit Bärlauch und Ziegenkäse

Vorspeise für 4  Personen

  • 1 kg Spargel
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • Salz, Butter
  • 4 kleine Ziegenkäse von je 40 g
  • 300 g creme fraiche
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Bärlauch
  • gestoßener schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Spargel schälen.
  2. In einem großen Topf Wasser mit einer halben, in Scheiben geschnittenen Zitrone und Salz aufkochen.
  3. Spargel zugeben und 5-8 Minuten knackig kochen.
  4. Abgießen, abtropfen lassen.
  5. Feuerfeste Auflaufform ausbuttern, Spargel in Reih und Glied hineinlegen.
  6. Die Hälfte des Ziegenkäses, Creme fraiche, Bärlauch, geschälten Knoblauch im Mixer verrühren. Mit restlicher Zitrone und Salz abschmecken.
  7. Den Spargel mit der Masse bedecken und obendrauf den restlichen Ziegenkäse als Flöckchen verteilen. Mit Pfeffer bestreuen.
  8. Im vorgeheizten Backofen bei Oberhitze /Grill 6-8 Minuten gratinieren.
  9. Mit Bärlauch garnieren und in der Form am Tisch servieren. Salat oder Bauernbrot dazu.