Vegetarisch: Gebratene Rosmarin-Thymian-Polenta-Taler

Vegetarisch: Gebratene Rosmarin-Thymian-Polenta-Taler

Das foodhunter-Kochbuch “SO ISST DIE STADT – MÜNCHEN” stellt eine Vielzahl unterschiedlichster Rezepte vor. Von exotisch bis bayerisch, von Fleisch bis vegetarisch. Voraussetzung für alle Rezepte und Köche: Qualitätsbewusstsein, beste Zutaten und kein Convenience. Das Prinz Myshkin erfüllt diesen Anspruch. Beste vegetarische Küche kann auch ein Festessen sein!

Viele andere Inspirationen – vegetarisch, Fleisch, Fisch – gibt es im foodhunter Kochbuch SO ISST DIE STADT!
29,90 Euro. Im Buchhandel oder direkt über unseren Verlag (versandkostenfrei!)
foodhunter@ruhlandverlag.com

Fotos @foodhunter

 

“Vegetarische Küche erfordert mehr als jede andere Küche – mit Ausnahme der Sterneküche – ein Höchstmaß an Kreativität.” Philippe Weber, Chefkoch Restaurant Garden im Parkhotel Prinz Myshkin

 

Zutaten

 

250 g Polentagrieß
500 ml Sojasahne
500 ml Sojamilch
Salz, Pfeffer
Muskat, Zucker
halbe Knoblauchzehe
2 Thymianzweige
2 Rosmarinzweige
50 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
6 Süßkartoffeln
150 g grobes Meersalz
8-10 Stangen Schwarzwurzeln
Saft von 3 Zitronen
2 EL Weißweinessig

 

 

Zubereitung

 

  1. Das grobe Meersalz auf einem Backblech verteilen und mit Süßkartoffeln belegen. Ca. 2 Stunden bei 160 °C im Backofen garen. Danach die weichen Kartoffeln schälen, pürieren, abschmecken.
  2. In einem Topf Sojamilch und Sojasahne aufkochen, Gewürze und Kräuter hinzufügen. Polentagrieß in die kochende Flüssigkeit einrühren und ca. 8–10 Minuten die Polentamasse abbrennen (abbrennen: einen Teig so lange über Hitze rühren, bis er sich von der Schüssel löst). Danach die Masse auf einem Backblech glatt streichen, maximal 1,5 cm hoch. Backpapier auf die Masse drücken und auskühlen lassen.
  3. Schwarzwurzeln unter fließendem kalten Wasser abwaschen und
  4. schälen und in eine Schale Zitronenwasser legen, damit sie nicht
  5. braun werden. Danach schräg in feine Scheiben schneiden und in
  6. einem Topf mit etwas Öl anschwitzen. Mit Weißweinessig ablöschen, mit Wasser auffüllen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und sie bedeckt ca. 15 Minuten weich kochen. Zum Schluss die Sojasahne unterrühren, sodass die Schwarzwurzeln cremig sind.
  7. Die ausgekühlte Polenta rund oder eckig ausstechen und in einer Pfanne von beiden Seiten goldgelb anbraten.
  8. Das heiß gekochte Süßkartoffelpüree auf einen ovalen Teller streichen. Darauf versetzt die cremigen Schwarzwurzeln anrichten und die gebratene Polenta hinzufügen. Nach Wunsch Kürbiskernöl und Kürbiskerne darauf verteilen.

Ein zauberhaftes Hotel, authentisch renoviert mit 60er Jahre Rotonde

Das Hotel Prinz Myshkin in Obermenzing nahe Nymphenburger Schlosspark ist noch ein Geheimtipp