Weingut Knipser. Der Name sagt alles.

Weingut Knipser. Der Name sagt alles.

Vor fünf jahren waren wir das letzte Mal im Weingut Knipser. Damals war es eine recht “umfängliche” Weinprobe, in geselliger Runde mit Volker Knipser. Unzählige Flaschen wurden verkostet und am Ende noch einige Schätze geöffnet. Inzwischen hat sich die einstige Probierstube in ein Floristen-Atelier verwandelt und ist eine neue Vinothek errichtet worden: Natursteinwände. Holztische, Lederstühle, goldene Lampen und Silberfüllungen in den Astlöchern des Tresens. – Ein optisches Glanzlicht im wahrsten Sinne. 

Autor Dirk Vangerow, Fotos ©Sabine Ruhland

Der Tag ist warm, wir sitzen draußen – wieder passiert es. Mit Volker Knipser und seiner Familie erleben wir eine Weinprobe, die noch andauert als das große Hoftor längst geschlossen ist. Wieder kosten wir Gewächse, die den Gaumen nachhaltig prägen.

Weingut Knipser Pfalz, foodhunter

 

Runde 1: Grauburgunder trocken 2009 / Kalkmergel Riesling trocken 2011

Ein im Barrique ausgebauter Grauburgunder, dessen schönes Goldgelb schon im Glas Wirkung zeigt. Das Bukett: grüner Apfel, reife Birne, Mandel und zarte Holznote (ca. 30 Euro). Der Knipser Kalkmergel Riesling trocken bildet das Bindeglied zwischen dem Kabinett und den Großen Gewächsen. Cuvée aus den besten vom Kalk geprägten Rieslinglagen mit zartem  Schmelz, Fülle und feiner Frucht. (um 17 Euro)

Weingut Knipser Pfalz, Kalkmergel Riesling, Grauburgunder Knipser, foodhunter

 

Runde 2: Großes Gewächs Mandelpfad / Großes Gewächs Steinbuckel

Zwei große Gewächse, die beide sensationell schmecken – der Mandelpfad etwas weicher als der Steinbuckel. Wie der Name verspricht – beim Mandelpfad bestimmen Aromen reifer, gelber Früchte das Bukett. Unglaublicher Schmelz am Gaumen, schmeichelnd und fruchtig und in der Tat  eine unglaubliche Mandelnote im Abgang. Ein Traumwein (um 27 Euro pro Fasche). Ganz anders der Riesling Steinbuckel Großes Gewächs. Vom Kalk geprägt, ist er beim ersten Schluck sehr mineralisch, darf sich bei Knipser aber in Aromen von reifen Mirabellen kleiden. entwickeln. (Ca. 24,50 Euro)

Weingut Knipser Pfalz, Steinbuckel, Mandelpfad

 

Runde 3: Halbstück und Halbstück Reserve

Der Riesling Halbstück ist eine Knipser Neuerung.  Im September 2014 erstmals freigegebene Qualität mit über dreijähriger Flaschenreife.Traditionell im 600 Liter Holzfass (genannt Halbstück) ausgebauter Spitzenriesling. Selektion von älteren Reben in Spitzenlagen. Im Duft Grapefruit und reife Mirabellen. Am Gaumen glasklar mit rassiger, mineralischer Rieslingart (ca. 22 Euro). Doch Knipser setzt noch einen drauf: den Halbstück Reserve, in unserem Fall von 2009, gleicher Ausbau, 5-jährige Flaschenreife. Intensiver Duft von Pfirsich und Mirabellen, sehr voluminös am Gaumen, elegante Kraft und mit langanhaltendem Abgang.

Knipser Halbstueck, Knipser Halbstueck Reserve, foodhunter

 

Runde 4: Gelber Orleans und Gewürztraminer Auslese

Orleans ist eine nahezu ausgestorbene Weißweinsorte, die früher (bis ins 19. Jahrhundert) in Rheinhessen, Rheingau und der Pfalz, verbreitet war bis sie vom Riesling verdrängt wurde. In einem kleinen Versuchsweinberg lässt Knipser diese Rebsorte wieder kultivieren. – Wenn’s nach uns geht, kann der Weinberg ruhig größer werden, denn der “Gelbe Orleans” besitzt eine markante Säure, erinnert an grüne Äpfel, passt vorzüglich beispielsweise zu asiatisch zubereitetem Geflügel. Leider ist der exklusive Tropfen immer schnell ausverkauft. Die Alternative: Gewürztraminer Auslese, eine Rarität mit betörendem Rosenduft und exotischer Fruchtsüße mit einem Hauch von Litschi.

Weingut Knipser, Gelber Orleans, Gewuerztraminer

 

Runde 5: Kalkmergel Spätburgunder und Cuvée X / XR

Bei dieser Reservequalität handelt es sich um eine Selektion der besten Fässer der Bordeauxcuvée Cuvée X. Dieser Spitzenwein entsteht nur in den besten Jahrgängen. Bisher wurde Cuvée XR in den Jahren 2001, 2003, 2005, 2007, 2009 und 2011 erzeugt. Der Wein kommt erst 5 Jahre nach der Ernte in den Verkauf. Bei Blindverkostungen hat Cuvée XR schon häufig für Überraschungen gesorgt und bereits Chateau Mouton von Rothschild auf die Plätze verwiesen. Darauf können die Knipsers  wahrlich stolz sein.

Weingut Knipser, Kalkmergel, Cuvee X und XR

 

Weingut Knipser
Hauptstraße 47
67229 Laumersheim/Pfalz
Tel. 06238-742
Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag 10 – 12 und 14 – 18 Uhr
Samstag 10 – 16 Uhr
www.weingut-knipser.de 

Weingut Knipser Pfalz, foodhunter