Buchscharner Seewirt. Genuss direkt am Starnberger See

Buchscharner Seewirt. Genuss direkt am Starnberger See

Ein jahrhundertealter Tiroler Kleinhäuslerhof, liebevoll Balken für Balken am Starnberger See wieder aufgebaut – da lockt schon die Geschichte des „Buchscharner Seewirt” illustre Gäste an. Dazu anständige Küche und ein Sonnenuntergang am Starnberger See. Was will man mehr?

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©foodhunter
 

Wenn die Münchner Cabrios anrollen wird es eng auf dem kleinen Parkplatz. Doch der  Buchscharner Seewirt sieht den Ansturm der Schickeria gelassen – alle sind gleich willkommen, ob sie nun im Luxusgefährt oder im Radl daherkommen. Einzig die Bergdohle Rudi, die eigentlich ein Weibchen ist, setzt Prioritäten, mag nicht an jedem Tisch gleichermaßen stibitzen.

Im Sommer herrscht  Hochbetrieb, auch, weil es dann ihn gibt, den sensationellen Blaubeerpfannkuchen mit reifen Beeren. Und weil der frische Fisch aus dem See dann noch frischer schmeckt. Oder das Wild, das der Förster persönlich am Vormittag gebracht hat. Nach dem Essen mit einem Glas Wein zum Steg, Füße ins Wasser, Sonnenuntergang genießen. Italien kann warten.

Buchscharner Seewirt
GANZJÄHRIG GEÖFFNET!
Buchscharn 1
82541 Münsing
Tel. 08801/2409
www.buchscharner-seewirt.com

 

Foodhunter-Tipp: Der Buchscharner Seewirt liegt direkt im Badegebiet mit weiten Wiesen und Kiesbänken. Keine Autos weit uns breit. Also Badehose und Decke mitnehmen. Einziger Nachteil: der See ist hier so seicht, dass Schwimmer einigen “Fußmarsch” durchs Wasser auf sich nehmen müssen. Für Kinder dafür ideal!