Markknochen – Genuss zum Auslöffeln

Markknochen - Genuss zum Auslöffeln

Es gibt vergessene Delikatessen in der Welt von Filet und Dry Aged. Eine davon: Markknochen vom Rind. Das lauwarme Mark wird einfach aus dem Knochen gelöffelt. Noch seltener als die Speise selbst sind die Restaurants, die es anbieten. Der Pschorr in München gehört dazu.

 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©foodhunter

 

Für gute Markknochen braucht es vor allem eines: ein gesundes, glückliches Rind. Der Pschorr in München hat die Lieferanten, die bestes Fleisch aus Bayern bieten. Deshalb gibt es hier diese Spezialität an die sich nur wenige Adressen herantrauen.

 

Zubereitung Markknochen

 

Die Zubereitung ist einfach. Die halbierten Knochen mit der Markseite kurz in der Pfanne anrösten, danach salzen und im vorgeheizten Ofen (200 °C) ca. 10 Minuten erwärmen.

Heiß servieren, bei Bedarf die Oberfläche mit dem Bunsenbremmer abflämmen, damit sie noch mehr Röstaromen annimmt. Das Mark wird direkt aus dem Knochen gelöffelt.

Was passt dazu: selbst gemachte Röstzwiebeln, ein dunkles Brot, Roggenbrot. der Pschorr offeriert zudem ein hausgemachtes Zwiebelrelish.

 

 

 

Der Pschorr
Viktualienmarkt 15,
80331 München

Öffnungzeiten:
täglich ab 10 Uhr durchgehend bis 00.00 h
www.der-pschorr.de