Romantik Hotel Schloss Rettershof im Taunus

Romantik Hotel Schloss Rettershof im Taunus

Die Anfahrt führt durch hügeliges Land, vorbei an Wäldern, Wiesen und einem Reiterhof bis die ersten Spitzgiebel zwischen den Wipfeln hervorblitzen. Herrschaftlich empfängt Schloss Rettershof seine Gäste. Das Kleinod ist eine der schönsten Ausflugsadressen im Taunus und liegt zwischen Frankfurt und Wiesbaden. 

Autor Sabine Ruhland, Fotos ©foodhunter

Ganz ohne Pomp geht es nicht auf einem Schloss: Die eleganten Gastgeber empfangen uns zum Aperitif auf der Schlossterrasse mit eben dieser Cuvée aus Rheingauer Riesling-Sekt und Champagner-Reinette aus biologischem Anbau. Das roséfarbene Vergnügen mag mit seiner Fruchtigkeit polarisieren, wir finden diesen Tropfen zur Sommerzeit außerordentlich angenehm.

Schloss Rettershof liegt im Taunus zwischen Frankfurt und Wiesbaden, nur ein paar Kilometer von Königsstein entfernt und blickt auf eine bewegte, 850-jährige Geschichte zurück: Als Kloster erbaut, als Wohnschloss zahlreicher Grafen und Prinzessinnen genutzt, vom amerikanischen Militär beschlagnahmt, Heimat der Hindu-Sekte Hare Krishna und schließlich Besitz der Stadt Kelkheim. Lange Zeit im  Dornröschenschlaf, der erst 2012 mit Daniela Schwarz und Hans-Jürgen Laumeister endet. Die beiden Top-Manager bringen neben viel Eleganz vor allem Erfahrung und viel Passion ins Schloss.

Daniela Schwarz, hans-Jürgen Laumeister, Schloss Rettershof

Charmante Gastgeber: Daniela Schwarz und Hans-Jürgen Laumeister.

Das Wichtigste ist den Gastgebern, dass die Gäste sich wohlfühlen. Der vornehm-herrschaftlichen Kulisse steht ein anregend-zwangloses Ambiente gegenüber.

“Da kann man nicht essen gehen!” Noch immer halten sich im Umland alte Vorurteile, obwohl längst eine neue Chef-Brigade das Ruder in der Hand hat. Was der Nachbarschaft entgeht, hat sich deutschlandweit in Gourmetkreisen längst herumgesprochen. Schloss Rettershof gilt inzwischen als eines der schönsten Romantikhotels und als ein Spitzen-Restaurant.

Küchenchef ist Dominik Mühl, der – unterstützt von Souschef Stefan Nickolai – im Schlossrestaurant „RETTER’s“  frische, regionale Küche serviert. Wir genießen ein Kresseschaumsüppchen mit einem “65 Minuten Ei”. Fein aromatisiert wird die Kresse zum Star. Foodhunter erinnert es an den englisches n Sommer. Beim Picknick darf da ein Watercress & Egg Sandwich nicht fehlen.

Begleitet wurden die Speisen von einem Spitzen-Riesling Kirchenstück 2008 1. Gewächs vom VDP-Weingut Domdechant Werner.

Die vegane Vorspeisenvariante entfaltet viele Geschmackskomponenten, denn Tofu, Bohne, Anis, Mango-Chutney und Ingwer offerieren ein süßlich-scharfes Intermezzo mit einem zartem Raucharoma das dem Tofu eine BBQ-Note gibt. – Der Rauch ist allerdings nicht “jederfraus” Geschmack, die vegetatrisch oder vegan bestellt. Für den Foddhunter jedoch war es der “Burner”.

Schloss Rettershof

Vegane Vorspeise: Tofu mit Mangochutney und Ingwer und ein nicht-vegetarisches Hauptgericht: zarte Entenbrust.

Eine zartrosa Entenbrust mit Gemüse für die einen, Variationen von Kohlrabi und Radieschen als vegane Alternative. Gut gemacht, das Gemüse knackig und fein mariniert. Im Gaumen vereint sind alle beim Dessert – eine kulinarische Offenbarung ist, was sich hinter der schlichten Ankündigung von “Erdbeere – Ananas – Minze” verbirgt. Hier kommen wir gerne wieder.

Im Hotel sorgen drei Schlosszimmer im englischen Tudorstil und 32 moderne Zimmer im Anbau des Schlosses für entspannte Erholung in mitten der Natur.

Romantik Hotel Schloss Rettershof
Rettershof 5
65779 Kelkheim
Tel.  06174 – 2 90 90
www.schlosshotel-rettershof.de

Hotelszimmer Rettershof

Eines der modernen Hotelzimmer. Foto Schloss Rettershof

Schloss Rettershof Taunus

Ein Eingangshalle – morgens Frühstücksbuffet, später Lounge-Bereich. Foto Schloss Rettershof