Ultimative Tipps für San Sebastián

Ultimative Tipps für San Sebastián

Im Baskenland hängt der Himmel voller Sterne, denn hier ist für viele Gourmets die Wiege guter wie kreativer Küche. Selbst im Winter lockt das “kleine Rio” mit bis zu 18 Grad. Ideal, um genussvolle Tage dem verregneten Winter vorzuziehen. Wir geben Ihnen die besten Tipps für Ihren San Sebastián Aufenthalt, von Sterne-Küche bis Pintxosbar, von Hotel bis Museum.

Autor Rudolf Danner,
Fotos ©foodhunter_rudolf_danner

 

Die baskische Gourmethauptstadt schmiegt sich entlang der Bucht La Concha (Muschelbucht), die von zwei gewaltigen Felsen begrenzt wird, was San Sebastián nicht selten den Vergleich mit Rio de Janeiro einbringt. Angesichts der Einwohnerzahl von gerade mal 183.000 Einwohnern sicher etwas vermessen, doch dafür besitzt San Sebastián im Vergleich zu seiner Größe die weltweit größte Dichte an Michelin-Sternen.

Juan Mari Arzak, Martin Berasategui und das Restaurant Akelarre von Pedro Subijana sind mit jeweils drei Sternen dekoriert, Mugaritz besitzt zwei Sterne und Arbelaitz, Kokotxa, Mirador de Ulia, Alameda und Zuberoa schmücken sich mit einem Stern. Dazu findet der Genießer über 130 Pintxosbars, die mit oft unglaublich innovativen Gerichten überraschen sowie eine Vielzahl kleiner Restaurants mit ambitionierten Köchen, die fast ausschließlich in den Sternerestaurants ausgebildet wurden. So überraschen z.B. die Restaurants  Xarma Jatetxea und Agorregi Jatetxea  mit dem sterneverdächtigen „Menü Mercado“ für 20 bis 25 Euro.

 

 

PINTXOS – die feine Alternative zu Tapas

 

Das dünnwandige Becherglas wird mit kühnen Schwung plätschernd aus einem halben Meter Höhe gut daumenhoch mit Txakoli, einem jungen, fruchtigen, etwas säurebetonten, leicht prickelnden Weißwein gefüllt. Ideale Ergänzung zu den Pinchos, baskisch Pintxos genannt, den kleinen Mahlzeit, die in den Kneipen der Altstadt serviert werden. Mundgerecht angerichtet reihen sich die Leckerbissen als Spießchen, in Gläsern, auf Tellern aneinander und können für je 2-4 Euro ausgewählt werden. Aus den Cazuelas, den kleinen Portionen von überlieferten Hausfrauengerichten, sind raffinierte Kunstwerke geworden: zartes Backenfleisch der Fische, Glasaale, halbe Seeigel gefüllt, Seespinne gratiniert, Spanferkelbauch mit röscher Kruste, Schweinsohr knusprig frittiert und leicht karamellisiert, Foie gras mit Apfelgelee, Hahnenkämme, Lammnierenspießchen, Bauchspeck vom Thunfisch, Oktopus gegrillt, Ochsenschwanzravioli und Blutwurst, Fischrogensäcke, Flan vom Skorpionfisch, Schafkäse von Idiazabal und als süße Verführung die berühmte Torta de Quesa.

 

 

Alles über Pintxos   

 

  • Keine Berührungsängste! Am Wochenende scheinen die Pintxosbars überfüllt, aber Selbstbedienung und Stehplatz – auch draußen – sind kein Problem in lockerer  kommunikationsfreudiger Atmosphäre.
  • Anzahl der konsumierten Pintxos merken. Abrechnung ist Vertrauenssache.
  • Das Angebot findet man auch auf Schiefertafeln über der Theke.
  • Nur Mut, auch aus der zweiten Reihe kann bestellt werden, sogar warme Pintxos werden schnell zubereitet!
  • Auf der Tour maximal 2 Pintxos pro Bar ordern, damit Sie viele Bars besuchen können.
  • Glas mit Inhalt wird einfach zu nächsten Bar mitgenommen.
  • Montags sind viele Bars geschlossen.
  • Von Januar bis April ist traditionelle Apfelweinsaison. Angesagt sind die Siderias: „Sideria Iretza“ (Sitzplätze im Fass) „Sideria Astarbe“ und „Sideria Gurutzeta“ in Astigarraga.

 

Die besten Pintxobars

 

  • A Fuego Negro, calle 31 de Agosto, 31 Parte Vieja
  • La Cuchara de San Telmo, 28 Parte Vieja
  • Borda-Berri, calle de Fermin Calbeton, 12 Parte Vieja
  • Martinez, calle 31 de Agusto, 13 Parte Vieja
  • Zeruko calle Pescaderia, 10, Parte Vieja
  • La Vina calle 31 Agusto 3 Parte Vieja
  • Txepetxa, Parta Vieja
  • Goiz-Argi, calle Fermin Calbeton 4
  • La Cepa, calle 31 Agusto 7
  • Casa Alcalde, C/Mayor 19

Hotel-Tipps

 

4 Sterne Hotel Villa Soro
Ein Herrenhaus aus dem 19 Jahrhundert, das sich zwischen gediegenem Charme, Historie und Moderne bewegt. Nur 25 individuelle Zimmer. Im Wohnzimmer wärmt an kühlen Tagen ein offener Kamin, im Sommer lockt der Garten mit Terrasse. Es liegt nahe zum Zurriola Strand und nur 500 Meter entfernt vom 3-Sterne-Restaurant Arzak. www.villasoro.es

Romantischer Geheimtipp: Pensión Amaiur
Verwinkelte Gassen, efeubewachsene Balkone, einfache Zimmer, aber sauber und mit viel Charme. Dazwischen Kitsch, Samt und viele bunte Farben. www.pensionamaiur.com

Hotel de Londres y de Inglaterra
Ein Grandhotel aus dem 19. Jahrhundert direkt an der Bucht La Concha, das schon Persönlichkeiten wie Toulouse-Lautrec oder Elisabeth von Österreich beherbergte. Elegantes Flair, 148 Zimmer – für alle, die es großzügig lieben. www.hlondres.com

Hotel Maria Cristina San Sebastián
Belle Epoque und Hollywood. In diesem Luxushotel trifft das aufeinander. Funkelnde Kristallüster, edler Marmor und opulente Einrichtung. Das Hotel liegt im Herzen der Stadt und dennoch nur wenige Meter vom Strand entfernt. www.hotel-mariacristina.com

 

AUSFLÜGE, MUSEEN, MÄRKTE

 

Halbe Stunde Richtung Westen.Getaria Fischerort. Viele Fischlokale, Txakolíregion

Halbe Stunde Richtung Osten: Biarritz und Hondarribia an der französischen Grenze

Eine Stunde Richtung Süden: Vitoria, grüne Hauptstadt (Kathedrale Santa Maria/Ken Follett-Säulen der Erde)

Traditionelle Märkte

 

  •  Bretxa und San Martín in San Sebastián
  • Tolosa(schwarze Bohnen, traditioneller Markt)
  •  Idiazábal (Latxaschafe, Käsehochburg)
  • Ordizia-Markt

 

 

Museen

 

  • Guggenheimmuseum in Bilbao www.guggenheim-bilbao.es
  • Hoteltipp: Designhotel Miro www.mirohotelbilbao.com
  • Museo de la Cultura del Vino in Briones. Größtes Weinmuseum der Welt, mit angeschlossenem Restaurant. www.dinastiavivanco.com
  • Apfelweinmuseum Sagardoetxea in Astigarraga
  • Honig in Murquía (Álava)
  • Salz in Leintz-Gatzaga (Guipúzcoa)

Besondere Empfehlungen

Strandrestaurant “La Perla”, Mittagsmenü mit Blick aufs Meer. Grandiose Aussicht, gutes Essen. www.la-perla.net
Junge, coole Restaurants mit sensationellem Preis-Leistungsverhältnis:www.agorregi.com

  

San Sebastián