Weingut Son Campaner, Mallorca

Weingut Son Campaner, Mallorca

Stefan Winterling kommt aus der Pfalz und lebt seit 2008 auf Mallorca. Sein Spanisch ist exzellent. Dass der Weinfachmann auf dem Weingut Son Campaner von Ralf Hämmerling seine Ideen vom frischen mallorquinischen Weißwein verwirklichen kann, gefällt nicht nur ihm, sondern vor allem den anspruchsvollen Weintrinkern. Spezialisiert auf Weißweine, ist es vor allem der der Blanc de Blancs, der blitzschnell “ausgetrunken” ist. 

 

Autor Sabine Ruhland, Dirk Vangerow, Fotos @foodhunter

 

Mallorca trinkt Rot. Bevorzugt günstige Rioja-Weine. “Also sind es überwiegend die deutschen Touristen, die unsere Weißweine kaufen”, sagt Stefan Winterling vom Weingut Son Campaner. Das liegt in der Region Binissalem, Mallorcas Weinanbaugebiet, ist nagelneu, hochmodern und hübsch drapiert inmitten eines Hektars feinster Weißweintrauben, Chardonnay und  die spanische Sorte Macabeo (aus ihr stammt der weiße Rioja).

 

Son Campaner, Wein mallorca

Blitzblank, fast glänzend tanzen die Blätter im lauen Wind, weder Sonnenbrand noch sandige Ränder von Regentropfen, keine Insektenspuren, keine Pilzkrankheiten.. “Die Reben sind gesund und wir tun alles dafür, damit es so bleibt.”

Dazu gehören 2,20 Meter Zeilenbreite, die sich Son Campaner gönnt, fast doppelt soviel wie in in den Anbauregionen Deutschlands. Dazu gehört auch, dass Stefan Winterling die Stöcke sich selbst überlässt. “Wir haben keine Zisterne, gießen also auch dann nicht, wenn lange Trockenzeiten sind.” Pestizide sind ebenfalls tabu. “Wir spritzen nur einmal im Jahr und dann nur ein Schwefel-Kupfer-Gemisch.” Der rote Lehmboden tut ein Übriges, die Trauben zu verwöhnen, er ist stark kalk- und eisenhaltig.

Son Campener Mallorca, Wein Mallorca

 

“Die Kunst ist es, frische Weine zu machen. Um die Frische in den Trauben zu behalten, müssen wir auf Mallorca anderes vorgehen als in Deutschland.”

Damit Stefan Winterling seine frischen Weißweine bekommt, erntet er früh, schon Mitte/Ende August. “Dadurch haben wir keinen Säureabbau, denn es sind immer die letzten sonnig-warmen Wochen vor der Ernte, die den Trauben ihre Süße verleihen.” Damit nicht genug: der Wein wird außerdem früh abgefüllt, meist Anfang November. “Je länger der Wein auf der Hefe liegt, desto fülliger und fetter wird er. Genau das möchten wir bei den Weißweinen nicht.”

So präsentiert sich der Rosé Blanc de Negres – eine Mischung aus Manto Negro, Cabernet und Merlot – als leichter sommerlicher Terrassenwein, perfekt zu Meeresfrüchten und mediterranen Gerichten, lässt sich aber ebenso gerne pur genießen. Der Pálido sei ein mallorquinischer Weißherbst, wird gerne behauptet. Kein schlechter Vergleich. Der Weißwein aus weißen und roten Trauben – Cabernet Sauvignon Syrah und Macabeo – mit 11,5 % vol. schenkt eine angenehme Säure und einen langen Abgang, verliert aber nie seine Leichtigkeit.

Aus den Trauben Macabeo, Chardonnay und Prensal Blanc entsteht der Blanc de Blancs. Und der hat wirklich alles um die Weinkritiker zu begeistern. Dezent mineralisch, perfekte Balance zwischen Zitrusfrüchten, der Süße von Pfirsichen und der herben Bitterkeit von wildem Fenchel. Nach der Lese ein Tag auf der maische, danach Ausbau im Stahltank und in alten Barriques. Ein Knaller für rund 11 Euro die Flasche.

Produziert werden 30.000 Flaschen pro Jahr. Je 10.000 vom Blanc de Negres, Pálido und dem Blanc de Blancs. Ups, aus einem Hektar? Stefan Winterling lächelt.”Wir kaufen zu. Es gibt in der Tat einen mallorquinischen Weinbauern, der es wirklich draufhat und nicht selbst Wein produziert. 30 Hektar hat er und ich muss mich jedes Jahr auf’s Neue bemühen, dass er mir seine Trauben verkauft und nicht an jemand anders.”

Son Campaner Mallorca

Son Campener kann auch Rot. Und wie!

Stefan Winterling kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. “2013 war auf Mallorca ein regenreiches und deswegen katastrophales Jahr für den Wein. Für uns nicht.” Spricht es und öffnet einen Terra Rossa von 2013, denn zum Weingut gehören neben dem neuen Hektar Weißweintrauben auch 5 Hektar mit Cabernet Sauvignon, Merlot, Mante Negro und Shiraz. Der terra Rossa, den wir verkosten besteht aus Syrah und Manto Negro. Klassische Maischegärung,  15-monatiger Ausbau in Barriques aus amerikanischer und französischer Eiche. Klares Rubinrot, Cassis, Sauerkirsche, Lakritz, Vanille, Cacao und Tabak.

Winterling setzt noch einen drauf, den Athos 2013, 70 % Merlot und Cabernet, 30 % Sauvignon.Leicht kirschig, mild  und ausgewogen, voller Körper, aber nicht breit.. – Vor allem die Foodhunterin ist entzückt, denn die schweren Rotweine oft mit  Aromen von Leder, Schweiß und Pferd sind nicht ihr Ding. “Auf Mallorca trinken wir selbst Rotweine gerne kühl”, sagt Stefan Winterling. “Kein Problem, die Weine auf 14-15 Grad zu kühlen.”

Son Campener Mallorca, Wein Mallorca

Bodega Son Campaner
Poligono 6 Parcela 197
E- 7140 Sencelles
Mallorca
+34 971 874 964
www.soncampaner.es

Son Campaner Mallorca

Gut zu wissen – Mallorcas autochthone Reben

 

WEISS: PRENSAL BLANC
Die einzige weiße, autochtone mallorquinische Traube. Sie wächst an einem kräftigen Rebstock mit großen Trauben und Blättern, hauptsächlich in der Gegend um Binissalem. Ab einem Anteil von 70% der Traube Prensal Blanc erhalten die Weine die Auszeichnung D.O. Binissalem. Die Weine sind leicht und ausgewogen, harmonisch, mit einem geringen Säuregehalt.

 

ROT: CALLET
Die traditionelle Rebe Mallorcas ist kräfig und robust. Die Trauben sind mittelgroß mit dichtsitzenden, lilablauen Perlen. Die wenigen, fachgerecht gepflegten Callet-Weinberge rund um Felanitx sind zum Teil bis zu 80 Jahre alt und ergeben einen dunklen Rot- oder Roséwein mit großem Volumen. Die Callet-Traube wird meistens mit anderen Rebsorten kombiniert.

 

ROT: MANTO NEGRO
Die wichtigste der auf Mallorca angebauten Rebsorten. Nur Weine mit 50% Manto Negro erhalten die Gütebezeichnung D.O. Binissalem. Die Weine mit Manto Negro sind eher leicht und duftig, tiefrot im Glas, mit einem Aroma von dunklem Holz, Beeren und Vanille. Da die Manto Negro nicht sehr viel rote Farbe gibt, wird sie auch häufig gemischt, z.B. mit der Callet oder ausländischen Rebsorten.

 

ROT: FOGONEU
Anbau rund um Felanitx. Charakteristisch sind der geringe Säure- und Alkoholgehalt.